Bad Neustadt

Auszeichnung für die Fleischerei Koob 

Als „Fast zu schade, um es zu verkaufen“, beurteilte die unabhängige Jury das zart geräucherte Rehnüßchen von Anton Koob bei der sensorischen Beurteilung.
Anton und Tanja Koob konnten den bundesweit ausgeschriebenen „Clemens August Pokal“ für das beste handwerkliche Wildprodukt mit ihren geräucherten Rehnüßchen erringen. Überreicht wurde die Trophäe von Obermeister Adalbert Wolf (rechts). Foto: Rainer Heck M.A.
Als „Fast zu schade, um es zu verkaufen“, beurteilte die unabhängige Jury das zart geräucherte Rehnüßchen von Anton Koob bei der sensorischen Beurteilung. Der preisgekrönte Meister und Spezialist für Delikatessen aus Wald und Flur freute sich gemeinsam mit seiner Gattin Tanja,  den blank polierten „Clemens August-Pokal“ von Landesinnungsmeister Adalbert Wolf entgegen zu nehmen. In Bonn wird der Wettbewerb um die besten Produkte jedes Jahr im Herbst ausgetragen. Teilnehmen können Fleischereien aus der ganzen Bundesrepublik, heißt es in einer Mitteilung. Geprüft werden die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen