Bad Königshofen

BRK-Bereitschaft Bad Königshofen feiert 2021 150. Jubiläum

Ehrungen gab es bei der Jahresversammlung der BRK-Bereitschaft Bad Königshofen. Das Bild zeigt von links: Werner Heusinger, Gerhard Heusinger, Gunther Raab, Doris Schmutz, Bereitschaftsarzt Dr. Ulrich Sauter, Helmut Weiß, den stellvertretenden BRK-Kreisvorsitzenden Gerhard Weigand, den stellvertretenden Kreisgeschäftsführer Heiko Stäblein, den stellvertretenden Bereitschaftsleiter Tristan Sauter und Bereitschaftsleiter Rasmus Brand. Foto: Hanns Friedrich

150 Jahre alt wird die Bereitschaft Bad Königshofen des Roten Kreuzes. Grund genug, ein entsprechendes Fest zu feiern und zwar im Jahr 2021. Das sagte Bereitschaftsleiter Rasmus Brand bei der Jahresversammlung im BRK-Haus in Bad Königshofen. Dafür gibt es bereits ein finanzielles Polster, "so dass wir feiern und uns in der Bevölkerung präsentieren können". Er bat die Mitglieder sich mit einzubinden. Was den Nachwuchs betrifft, sei die Bereitschaft Bad Königshofen gut aufgestellt. Dank sagte Rasmus Brand für die ehrenamtlich geleisteten Stunden.

Alles sei gut integriert, stellte Bereitschaftsarzt Dr. Ulrich Sauter fest. Er sprach von einer hervorragenden Zusammenarbeit und erwähnte das Ehrenamt sowie die Ausbildung. Gerade in der heutigen Zeit sei das Ehrenamt nicht mehr jedem geläufig. Das sei in der Bereitschaft Bad Königshofen anders. Hier sei man auf den Ernstfall vorbereitet und bereit, dem Mitmenschen zu helfen. Den Dank für die geleistete Arbeit im zu Ende gehenden Jahr überbrachte Gerhard Weigand, stellvertretender BRK-Kreisvorsitzender, auch im Namen von Landrat Thomas Habermann. In der Bereitschaft Bad Königshofen sei jeder auf seinem Gebiet tätig, um Menschen, die in Not geraten sind, zu helfen. 

Als Rotes Kreuz in der Bevölkerung akzeptiert

Die Grüße von BRK-Kreisgeschäftsführer Ralf Baumeister überbrachte dessen Stellvertreter Heiko Stäblein (Bad Neustadt). "Wir wissen, was ihr leistet und wie stark ihr euch engagiert. Ihr macht es möglich, dass wir als Rotes Kreuz in der Bevölkerung akzeptiert werden." Viel Wert lege man auch künftig auf die Aus- und Weiterbildung, "schließlich üben wir eine verantwortliche Tätigkeit bei den verschiedensten Hilfeleistungen aus." Vielfältig sei man im BRK-Kreisverband und in der Bereitschaft Bad Königshofen aktiv. Heiko Stäblein nannte die Blutspendetermine, die Selbsthilfegruppen und vieles mehr.

In seinem Rückblick erwähnte Bereitschaftsleiter Rasmus Brand 89 Gesamtmitglieder, aktiv sind 25 Mitglieder. 2019 gab es elf Blutspendetermine, im Vorjahr waren es 14. Ingesamt 385 Stunden wurden durch das BRK geleistet. Die Zahl der Blutspender reduzierte sich im Jahr 2019 auf 1050 (1078 im Jahr zuvor). 17 Sanitätswachdienste listete der Bereitschaftsleiter auf, die Gesamtstunden der Sanitätswachdienste belaufen sich auf  116,5, bei den Gesamthelferstunden im Sanitätswachdienst liegt die Zahl bei 562. Unterstützt wurden durch die Bereitschaft der Rettungsdienst in der Rettungswache Bad Königshofen mit 1278 Stunden. 98 Stunden war man an anderen Wachen im Einsatz. 303 Stunden wurden von den Fahrern des Notarzteinsatzfahrzeuges eingebracht. "Insgesamt wurden auf der Rettungswache im Rettungsdienst 1681 ehrenamtliche Stunden (Vorjahr: 1216) geleistet.

Zahlreiche Ehrungen langjähriger Mitglieder

Bei seinem Ausblick erwähnte Bereitschaftsleiter Rasmus Brand die Mitgliederwerbung, die verstärkte Aus- und Fortbildung und man wolle sich künftig mehr in der Öffentlichkeit präsentieren. Dies sei auch wichtig im Hinblick auf das große Fest 2021.

Vorgenommen wurden dann vom stellvertretenden Bereitschaftsleiter Tristan Sauter die Ehrungen für 25 Jahre. Diese gingen an Rita Fuchs, Margit Haag und Christine Rink.30 Jahre sind es bei Gunter Raab und Doris Schmutz, 35 Jahre bei Franz Müller, 40 Jahre bei Thomas Kuhn,. Seit 45 Jahren ist Manfred Zeis dabei, 50 Jahre sind es bei  Gerhard Heusinger, Werner Heusinger und Helmut Weiß. Sie erhielten die DRK-Ehrennadel.

Schlagworte

  • Bad Königshofen
  • Hanns Friedrich
  • Bevölkerung
  • Brände
  • Ehrenamtliches Engagement
  • Jubiläen
  • Landräte
  • Mitglieder
  • Rettungsdienste
  • Rettungswachen
  • Rotes Kreuz
  • Sanitätswachdienste
  • Selbsthilfegruppen
  • Thomas Habermann
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!