ALSLEBEN

Ba-Ba-Banküberfall

Fotoserie

Made in Alschlam

zur Fotoansicht
Geld her: Was bei einem Bankraub schiefgehen kann, zeigten in ihrem Sketch Carolin Wiesner, Tanja Müller und Felix Schlereth. Foto: Daniela Albert

Ausverkauft war die Faschingssitzung des Sport- und Schützenvereins Alsleben am Samstag, und auch bei den kommenden Veranstaltungen wird kein Stuhl frei bleiben, denn die vielen Aktiven sind Garanten für beste Stimmung und einen kurzweiligen Abend. Alle Beiträge, die Sitzungspräsident und Hauptorganisator Heribert Kneuer ankündigte, sind „made in Alschlam mit Ortsteil Klein-Belfort“. Sie zeigten die vielfältigen Talente der Alslebener Narren.

Zur Melodie „Rock me“ begrüßten Toni Zeislein und sein Team die Gäste musikalisch mit dem Lied „Wenn in Alschlam heut‘ das Sportheim bebt“. Heribert Kneuer hieß alle Zuschauer willkommen und freute sich über ein volles Haus. Er konnte gleich die erste Tanzdarbietung ankündigen, die Kindergarde, bei der zum Thema „Rocker und Rockerbräute“ die Post abging (Lara Kempf, Chiara Leicht, Hannah Roth, Helena Wagner, Magdalena Nees, Jana Wiesner, Emily Müller, Marie-Sophie Hess, Paul Schneidawind und Ben Harich). Trainiert werden sie von Elke Valtenmeier und Julia Wohlfart.

Beim Ehepaar „Herbert und Brigitte“ hat eindeutig die Frau die Hosen an. Wie es in dieser Beziehung zugeht, zeigten Annegret Hübner und Thorsten Albert. Geld bekommen ohne Arbeit? Das geht, wenn man mit viel Mut und einer Pistole eine Bank überfällt. Was dabei alles schiefgehen kann, zeigten in ihrem lustigen Sketch Carolin Wiesner, Tanja Müller und Felix Schlereth.

Nach China entführte die Juniorengarde von Trainerin Manuela Wehner mit Anna-Maria Dömling, Leonie Dömling, Milena Zeis, Sina Wolfschmidt, Lea Wohlfart, Ronja Jung, Paula Eppler, Clara Haag und Elena Haag die Zuschauer mit einem mitreißenden Showtanz.

Um was bitten eigentlich die Pilger? Die einmalige Gelegenheit, ganz genau hinzuhören, gaben die Wallfahrerfrauen (Conny Roth, Annegret Hübner, Simone Schlereth, Carolin Wiesner, Tanja Müller und Sebastian Kneuer). Ob das alles erhört wird?

Tanzmariechen Natascha Kreß zeigte ihr Können in einem Solotanz und bewies zum fünften Mal ihr Talent auf der Alslebener Bühne. Für Choreografie und Training zeichnen Felix Schlereth und Lena Heinlein verantwortlich.

Was lernen die Jungs in der Schule? Der Sketch mit Sebastian Kneuer, Thorsten Albert und Jochen Kreß zeigte, dass dort nicht alles rundläuft. Das Dorfgeschehen nahmen Conny Roth und Annegret Hübner als „die zwei Biergartenbesucher” aufs Korn. Das Kuriositätenballett (Petra Zeißlein, Eddy Schlereth, Bernd Roth, Andreas Albert, Helmut Hübner, Toni Zeißlein, Thomas Reiher, Ralf Seufert, Peter Kreß, Jürgen Schneidawind und Julian Fleckstein) zeigte die Geschichte des Musicals „Grease“, in dem die hübsche Mandy und der coole Toni in einer amerikanischen Hochschule zueinanderfinden.

Den Personencheck müssen alle, die in den Urlaub fliegen, überstehen. Was dabei passieren kann, zeigten Felix Schlereth, Michael Miller, Daniel Heinlein und Conny Roth in ihrem Sketch. Als „Männerversteher“ präsentierten sich Elke Valtenmeier und Simone Schlereth, dann bewiesen die „Belforter Orgelpfeifen“ (Jochen Kreß, Helmut, Dominik und Jonas Valtenmeier, Daniel, Max und Julian Roth, Johannes Pannek, Franz Schlereth, Tobias Reubelt) ihr närrisches Talent.

Den Unterschied zwischen Arbeitern und Beamten zeigten Conny Roth, Simone und Franz Schlereth, Carolin Wiesner, Tanja Müller und Sebastian Kneuer anhand typischer Handgriffe. Die große Garde, trainiert von Melanie Werner, bereicherte das Programm mit einem flotten Gardetanz (Lena Heinlein, Sophia Derlet, Luisa Dittmann, Sophia Zeis, Marie Hübner, Melanie Rössler, Natascha Kreß, Christina Zeißlein, Elena Mauer), dann folgte der letzte Sketch zum Thema „Ein Hut ist immer gut“ mit Tanja Müller und Carolin Wiesner.

Ein Höhepunkt am Ende des Programms war das Männerballett mit Thorsten Albert, David Pfister, Sebastian Kneuer, Daniel Heinlein, Dirk Rössler, Michael Miller, Franz Brückner, Markus Jeger und Julian Fleckstein, die als männliche und weibliche Piraten eine mitreißende Show zeigten. Einstudiert worden war der Auftritt unter der Regie von Felix Schlereth und Corina Kast.

 
Sekt im Biergarten – dürfen die das? Das Dorfgeschehen nahmen Conny Roth und Annegret Hübner aufs Korn.FOTO: Daniela Albert

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Regina Vossenkaul
  • Banküberfälle
  • Grease
  • Schützenvereine
  • Sportheime
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!