Bad Königshofen

Bad Königshofen: Eine Kirche - zwei Hochfeste

Die Stadtpfarrkirche Bad Königshofen feiert gleich zwei Mal im Jahr. Die genauen Hintergründe der Patrozinien liegen im Dunkel der Geschichte.
Das große Hauptfenster im Chorraum der Stadtpfarrkirche Bad Königshofen verweist auf das Fest Mariä Aufnahme in den Himmel und die Krönung Mariens. Foto: Hanns Friedrich
Dass eine Kirche Patrozinium feiert, ist nichts ungewöhnliches. Dass ein Gotteshaus aber gleich zweimal ein solches Hochfest begehen kann, ist doch ungewöhnlich. Die Stadtpfarrei Mariä Himmelfahrt kann das. Zum einen begeht sie mit Festgottesdienst und Pfarrfest am Donnerstag, das Fest "Mariä Himmelfahrt", zum anderen ist das eigentliche Hochfest aber das "Rosenkranzfest" im Oktober.Historischen Unterlagen zufolge ist die heutige Stadtpfarrkirche das dritte Gotteshaus in Königshofen. Das erste dürfte ein kleines Kirchlein gewesen sein. "Zu Ehren St. Petri, angeblich vor 770" ist im Realschematismus nachzulesen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen