Bad Königshofen

Bad Königshofen: Kindergartenkinder ernten künftig selbst

Fleißige Gärtnerinnen und Gärtner sah man im Kinderland Bad Königshofen. Diesem hatte der Obst- und Gartenbauverein drei Hochbeete spendiert sowie die notwendige Erde und die Pflanzen. Unser Bild zeigt die Kleinsten mit ihren Erzieherinnen, die von Ruth Scheublein, Michael Löhr und Rita Staub beim Pflanzen unterstützt wurden.
Fleißige Gärtnerinnen und Gärtner sah man im Kinderland Bad Königshofen. Diesem hatte der Obst- und Gartenbauverein drei Hochbeete spendiert sowie die notwendige Erde und die Pflanzen. Unser Bild zeigt die Kleinsten mit ihren Erzieherinnen, die von Ruth Scheublein, Michael Löhr und Rita Staub beim Pflanzen unterstützt wurden. Foto: Hanns Friedrich

Eine gute Idee hatte die Vorstandschaft des Obst- und Gartenbauvereins Bad Königshofen-Ipthausen. "Wir wollten etwas für unsere Kinder im 'Kinderland' tun und haben deshalb entschieden, drei Hochbeete zu bauen", sagt Vorsitzender Michael Löhr. Die Anfrage bei der Kinderland-Leiterin Angelika Schönstein verlief natürlich positiv und die Idee wurde gerne aufgenommen. Schließlich können die Kleinsten hier kreativ sein und auch etwas lernen.

Für den Vorsitzenden Michael Löhr und seine Vorstandsmitglieder Rita Staub und Ruth Scheublein war damit "grünes Licht" gegeben. Die notwendigen Materialen wurden eingekauft und drei Hochbeete gebaut. "Für die Kleinsten die ideale Höhe, um hier aktiv werden zu können", sagt Ruth Scheublein. Die notwendige Erde wurde besorgt und auch die Pflanzen: Nascherdbeeren, Kohlrabi, Salat, Paprika, ein Tomatenstrauch und ein Heidelberstrauch kamen hinzu. Dank sagte Vorsitzender Michael Löhr in diesem Zusammenhang der Firma Landfuxx in Bad Königshofen und Peter Müller von der gleichnamigen Gärtnerei in Merkershausen.

Kinder machen mit kleinen Besen alles wieder sauber

Außerdem gab es für die Kinder einen Beerenstrauch, Erdbeerpflanzen und einiges mehr vom Obst- und Gartenbauverein Bad Königshofen-Ipthausen dazu. Dann ging es ans Bepflanzen. Auch wenn es an diesem Tag regnete, tat dieser der Pflanzaktion keinen Abbruch. Zunächst kam ein engmaschiges Drahtgeflecht auf den Boden, darüber dann Reisig und Stroh und schließlich die Erde. Gemeinsam mit dem Team des Kindergartens und vor allem den Kindern, wurde fleißig gepflanzt, natürlich unter der kompetenten Anleitung von Michael Löhr, Ruth Scheublein und Rita Staub.

Die Kinder waren rundum begeistert und mit kleinen Besen machten sie am Ende rund um die neuen Hochbeete wieder alles komplett sauber. Trotz Nieselregen wurden die Pflanzen gegossen. Für die Kindergärtnerinnen sind die neuen Beete eine Bereicherung, denn nun können die Kleinsten sehen, wie die Pflanzen wachsen, sich entwickeln und dort Beeren oder auch essbare Kräuter und Salate wachsen. "Die können dann geerntet werden und dann gibt es sicher leckere Salate, die die Kinder selbst mitzubereiten können."

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Königshofen
  • Hanns Friedrich
  • Beete
  • Erzieherinnen und Erzieher
  • Gärtnereien
  • Hochbeete
  • Kindergartenkinder
  • Kindergärten
  • Kohlrabi
  • Obst- und Gartenbauvereine
  • Paprika
  • Peter Müller
  • Pflanzen und Pflanzenwelt
  • Ruth Scheublein
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!