Bad Königshofen

Bad Königshofen: Mit Videoüberwachung gegen den Saustall

"Der Platz mit den Containern für Glas- und Papierabfälle an der Gemeindeverbindungsstraße nach Althausen gehört zu den unsaubersten Plätzen im Landkreis Rhön-Grabfeld." Das sagte Bürgermeister Thomas Helbling bei der Sitzung des Bauausschusses.
Als einen "Saustall, den man nicht so hinnehmen könne" bezeichnete der Bauausschuss am Donnerstagabend die Müllablagerung am Containerplatz in Bad Königshofen, Richtung Althausen. Nun soll eine Videoüberwachung eingerichtet werden. Foto: Hanns Friedrich
"So kann es nicht weitergehen". Stadt Bad Königshofen will konsequent gegen illegale Müllablagerungen vorgehen. "Der Platz mit den Containern für Glas- und Papierabfälle an der Gemeindeverbindungsstraße nach Althausen gehört zu den unsaubersten Plätzen im Landkreis Rhön-Grabfeld." Das sagte Bürgermeister Thomas Helbling bei der Sitzung des Bauausschusses. Mitgebracht hatte er verschiedene Fotos, "die einen Saustall zeigen, dem man nun mit drastischen Maßnahmen entgegen treten muss."So kann es nicht weitergehenDa waren sich die Ausschussmitglieder mit dem Bürgermeister sofort einig.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen