Bad Neustadt

Bad Neustädter Seilbahn: Eher Hammer-Projekt als Schwachsinn

Abfahrt an der Falaiser Brücke, Ankunft am Rhön-Klinikum Campus - so sieht derzeit die Planung für die Bad Neustädter Seilbahn aus. Foto: Hubert Herbert

Das Thema Seilbahn für Bad Neustadt bewegt die Menschen. Das war zu erwarten und wird belegt durch Reaktionen auf die Berichterstattung dieser Redaktion auf mainpost.de. An den Online-Artikel vom Stadtrat, in dem es um das Thema ging, war eine Umfrage angehängt, was die Leser von der Seilbahn halten. Weit über 500 stimmten ab. Außerdem teilten einige Leser ihre Meinung dezidiert in Kommentaren mit.  

77,02 Prozent pro

Die Abstimmung über die Frage, ob die Installation einer Seilbahn vom Busbahnhof zum Rhön-Klinikum Campus als gut oder unnötig bewertet wird, fiel klar zugunsten der  Seilbahn aus. 409 Leserinnen und Leser, das sind 77,02 Prozent der Teilnehmer, finden die Idee der Seilbahn gut. 122, oder 22.98 Prozent, finden die Seilbahn dagegen unnötig.

Dass die Abstimmung so deutlich pro Seilbahn ausfällt, dürfte sogar die größten Befürworter im Stadtrat überraschen. Auch wenn die Befragung natürlich nicht repräsentativ ist, zeigt sie doch, dass die Idee für das alternative Verkehrsmittel von der Mehrheit nicht als völlig abwegig gesehen wird.   

Beste Idee seit Jahren

Die Kommentare zum Artikel reichen von totaler Ablehnung, zum Beispiel von User "Kirchgasse2"mit  "Passt zu Neustadt. Wieder mal ein Schwachsinn", bis zum fast schon euphorischen "Welch ein Hammer-Projekt! Wenn das nicht umgesetzt wird, versteh ich die Welt nicht mehr" von "MP4all", der die zentrale Anbindung an den ÖPNV, die Parkplätze sowie die Verbindung über eine neu gestaltete Brücke zur Innenstadt - wenn möglich noch mit Aufwertung der Salzpforte als repräsentatives Tor zur Altstadt - lobt. "MP4all" empfiehlt: "Nicht immer alles endlos zerreden und rumeiern, sondern einfach machen. Die Seilbahn ist die beste Idee seit vielen Jahren. Wenn wir sie nur schon hätten."

Faul und geizig

Ganz anders "Ickkucknur". Seine pessismistische Einschätzung lautet: "Es glaubt doch wohl keiner das die Leute ihr Auto unten am Busbahnhof abstellen, um mit einer Seilbahn rauf zu fahren? Menschen sind faul und geizig, zu faul einen Schritt mehr zu machen als nötig und zu geizig auch nur einen Cent mehr auszugeben als nötig." Ihm wäre eine zusätzliche Nessi 2 und damit ein engerer Taktverkehr zum Rhön-Klinikum lieber.

Unfassbar

"Unfassbar. Eine Seilbahn...", schreibt "unbekannt_koen".  Er fragt: "Berücksichtigt auch irgendwer, dass das bezahlt werden muss?"Seine Vermutung  ist außerdem, dass das Thema Seilbahn bei einem wirtschaftlichen Abschwung schnell vom Tisch sein wird. User "fuchsastefan", der nach eigenen Angaben seit 22 Jahren von Schweinfurt nach Bad Neustadt mit der Bahn fährt, spricht von einer Disneylandbahn, die ihm rein gar nichts nützen würde. 

User "Erding" dagegen geht schon gleich vom schlimmsten aus: "Ich möchte nicht darin sitzen! Rettungshubschrauber brauchen wir für die wirklichen Notfalleinsätze. Und abgeseilt werden von der Rhöner Bergwacht. Muss ich mir nicht antun." Er fürchtete außerdem Kälte im Winter und Winde die die Gondel zum Schaukeln bringen könnten.  

Super Idee

Für "oswin.ratzeburger" klingt das Ganze zwar auf den ersten Blick wie ein Aprilscherz. Trotzdem kommt er zu dem Ergebnis, dass die Seilbahn an sich aber doch eine gute Sache wäre. Und "kortmann_nes" sagt: "Super Idee, her mit der Seilbahn!" Für "ticktricktrack" handelt es sich beim Projekt Seilbahn um eine Vision, die es umzusetzen gilt. "Visionen heißt auch, jung zu bleiben. Ich glaube auch, dass das Betriebswirtschaftlich absolut darstellbar sein wird", schreibt er.

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Hubert Herbert
  • Auto
  • Bergwacht
  • Brücken
  • Busbahnhöfe
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Parkplätze
  • RHÖN-KLINIKUM Bad Neustadt
  • Rettungshubschrauber
  • Seilbahnen
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Umfragen und Befragungen
  • Öffentlicher Nahverkehr
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
6 6
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!