BAD NEUSTADT

Bäckerei Roos gibt es nicht mehr

Am Montag war die letzte Betriebsversammlung, der Hollstädter Bäckerei Roos nach der Insolvenzanmeldung (wir berichteten). Wie Insolvenzverwalter Dean Didovic aus Würzburg auf Anfrage der Main-Post erklärt, waren nur noch rund 30 der zunächst betroffenen 49 Mitarbeiter anwesend. Für sie gab es noch bis Ende März Insolvenzausfallgeld von der Arbeitsagentur.

Die meisten von ihnen geringfügig Beschäftige, oft Schüler, so der Insolvenzverwalter. Denn Festangestellte gab es in der Bäckerei Roos nur rund ein Dutzend erklärt er.

Einige hätten sich schon eine andere Arbeit gesucht. Das sei wohl einer der Gründe gewesen, warum die Bäckerei Roos mit den Filialen Marktcafé, Salz und Schulberg bereits am Samstag die Tore schloss und nicht erst wie geplant am Sonntag.

Mit insgesamt fünf Bäckereiketten bis in die Region Meiningen in Thüringen war Didovic im Gespräch, um die Zukunft von Bäckerei und Filialen zu sichern. Richtiges Interesse, hätten allerdings alle nur an der Filiale in Salz gehabt. Die wird nun die Bad Neustädter Backstube Schmitt übernehmen. Da habe allerdings der Vermieter der Räumlichkeiten die endgültige Entscheidung gehabt.

Für die drei Mitarbeiter in Salz dort es gut aus. Die werden voraussichtlich von Schmitt übernommen. Unter anderem deswegen, weil zur Filiale in Salz eine Lotto/Toto-Annahmestelle gehört. Die soll erhalten bleiben und dazu braucht man speziell geschultes Personal wie das von Roos.

Das Marktcafé und die Filiale am Schulberg hätten sich die Interessenten zwar angesehen, wohl aber nicht die nötige Wirtschaftlichkeit erkannt.

Bei der eigentlichen Bäckerei in Hollstadt schreckte zum Einen ab, dass viel Geld in die Modernisierung hätte investiert werden müssen, um die gesetzlichen Vorgaben einzuhalten. Zum Anderen hätten potenzielle Interessenten wohl erkannt, dass in der Umgebung der Markt mit Bäckern gesättigt sei.

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Agentur für Arbeit Dortmund
  • Arbeitsagenturen
  • Großbäckereien und Bäckereiketten
  • Insolvenzverwalter
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!