Bad Neustadt

"BayernLab" öffnet die Türen

Laden die Besucher anlässlich des zweijährigen Bestehens des "BayernLab" zu einem Tag der offenen Tür ein: "BayernLab"-Leiter Roland Mai (links) und der Leiter des Vermessungsamtes, Albert Köder. Foto: Stefan Kritzer

Am Samstag feiert das "BayernLab" in der Otto-Hahn-Straße sein zweijähriges Bestehen. Diese Gelegenheit lässt sich die hochmoderne Bildungseinrichtung nicht nehmen, um im Rahmen der Feierlichkeiten beim Neustadt-Treffen die Türen von 10 bis 15 Uhr zu öffnen.

Vor zwei Jahren hatte der damalige Finanz- und Heimatminister und heutige Ministerpräsident Markus Söder das "BayernLab" eröffnet. Bislang verzeichnet das bislang einzige seiner Art in Unterfranken rund 7000 Besucher. Diese können sich über die neuesten Entwicklungen in Sachen Internet, 3D-Druck, Robotik, Virtual Reality, Videokonferenzen und vieles mehr informieren. Auch Arbeitsräume bietet das "BayernLab" zeitweise an, alles kostenfrei.

Beim Neustadt-Treffen zeigt das BayernLab ein 3D-Modell von Bad Neustadt an der Saale. Foto: Stefan Kritzer

Vor allem Schulen aus ganz Unterfranken sind häufig zu Gast wie "BayernLab"-Leiter Roland Mai und der Leiter des Vermessungsamtes Bad Neustadt, Albert Köder, bestätigen. "Wir sind ein gefragtes Ziel und Ansprechpartner, wenn es um die neuesten Entwicklungen in Sachen Internet geht", so Mai. Es komme aber auch mal ein frustrierter Heimcomputerbesitzer, der sein Internet nicht zum Laufen bekomme. Auch diesem wird nach Möglichkeit im "BayernLab" geholfen.

Mittlerweile ist das "BayernLab" auch unterwegs, um außerhalb auf sich aufmerksam zu machen, etwa bei Messen wie der Ufra oder der CEBIT.

Am Samstag, 29. Juni, sind die Türen des BayernLab von 10 bis 15 Uhr geöffnet, die Begrüßung der Besucher übernimmt standesgemäß der kleine Roboter Nao.

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Stefan Kritzer
  • 3D-Druck
  • Bildungsanstalt
  • Markus Söder
  • Roboter
  • Robotik
  • Schulen
  • Vermessungsämter
  • Videokonferenzen
  • Virtuelle Realität
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!