GECKENAU

Bei der Wehr ist jeder willkommen wie er ist

Die Feuerwehr Geckenau möchte den unterfränkischen „Integrationspreis“ gewinnen. Wie gelebte Vielfalt für sie aussieht und warum die Wehr sogar einen eigenen Kapitän hat.
Die Abordnung der Geckenauer Feuerwehr vor wenigen Wochen vor dem Festzug beim Feuerwehrjubiläum in Burglauer. Unter den Wehrmännern waren auch die vier Hosseinis, Helmut und der junge Andi als stolzer Schildträger. Foto: Fotos: Klaus-Dieter Hahn
Die Gemeinde Bastheim schlägt die Feuerwehr Geckenau und den dortigen Feuerwehrverein für den diesjährigen „Integrationspreis“ der Regierung von Unterfranken vor, der auch 2019 wieder für gelungene Integrationsarbeit ausgelobt worden ist. Die Feuerwehr Geckenau ist im Landkreis schon etwas ganz Besonderes. Nicht nur, dass man über eine eigene Fußballmannschaft, die sogenannten „Besengau-Löwen“, verfügt. Kommandant Wolfgang Grom dürfte wohl auch mit der einzige „Feuerwehrhäuptling“ im weiten Umkreis sein, der neben afghanischen Flüchtlingen auch einige Feuerwehrkameraden ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen