NIEDERLAUER

Beide Fahrer leicht verletzt

Ein 57-jähriger Skodafahrer hielt am Sonntagnachmittag vor der rot-zeigenden Ampel an der sogenannten „Opti-Kreuzung“ bei Niederlauer an. Ein nachfolgender 55-jähriger Mann, der einen Fiat Punto steuerte, erkannte dies zu spät und fuhr auf.
Ein 57-jähriger Skodafahrer hielt am Sonntagnachmittag vor der rot-zeigenden Ampel an der sogenannten „Opti-Kreuzung“ bei Niederlauer an. Ein nachfolgender 55-jähriger Mann, der einen Fiat Punto steuerte, erkannte dies zu spät und fuhr auf. Durch den Aufprall wurden die beiden Fahrer leicht verletzt und kamen vorsorglich mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Am Skoda entstand Totalschaden. Insgesamt wird die Schadenshöhe mit 2800 Euro beziffert.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen