Niederlauer

Beim Verkauf von Rauschgift in Niederlauer ertappt

Ecstasy-Pillen und Marihuana wollte ein 18-Jähriger bei einer Veranstaltung in Niederlauer verkaufen. In seiner Wohnung kam dann noch viel mehr zum Vorschein.

In der Nacht von Sonntag auf Montag hielten Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma auf einem Veranstaltungsgelände in Niederlauer einen jungen Mann fest und verständigten die Polizei, nachdem dieser offensichtlich Drogen verkaufen wollte. Bei der Durchsuchung fanden die hinzugerufenen Polizeibeamten bei dem 18-Jährigen aus dem hiesigen Landkreis insgesamt acht Ecstasy-Pillen und etwa zwei Gramm Marihuana.

Der Jour-Staatsanwalt der Staatsanwaltschaft Schweinfurt ordnete daraufhin die Durchsuchung seines Zimmers und Autos an. Hierbei konnten die Ordnungshüter noch mehrere Hanfsamen, eine Schreckschusspistole mit dazugehöriger Munition, drei Schlagringe, ein Elektro-Schocker und ein Springmesser finden. Die ungeladene Pistole und das Springmesser waren in einem präparierten Lüftungsschacht des Autos verbaut. Sämtliche vorgefundenen Gegenstände und Betäubungsmittel wurden sichergestellt.

Schlagworte

  • Niederlauer
  • Betäubungsmittel
  • Drogen und Rauschgifte
  • Marihuana
  • Munition
  • Pistolen
  • Polizei
  • Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte
  • Private Sicherheitsdienste
  • Schlagringe
  • Sicherheitsbranche
  • Staatsanwaltschaft
  • Staatsanwaltschaft Schweinfurt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!