Bad Königshofen

Beim Wallfahren den Alltag hinter sich lassen

Männerwallfahrt nach Vierzehnheiligen stand unter dem Motto „Lauft nur, ich werde euch tragen, euch hinführen bis zum Ziel". Zahlreiche Teilnehmer werden ausgezeichnet.
Pater Stanislaus Wentowski (2. von links) und Pfarrer Tobias Fuchs (links) ehrten Michael Bötsch (Breitensee, 2. von rechts) und Bernhard Weigand (Bad Königshofen, rechts) für 40 Wallfahrten nach Vierzehnheiligen. Foto: Ansgar Büttner
Wiederum eine Teilnehmerzahl von über 400 Personen hatte die Männerwallfahrt nach Vierzehnheiligen zu verzeichnen. Ein Gelübde aus den Kriegstagen war es, das im Jahre 1946 eine Männerwallfahrt von Bad Königshofen nach Vierzehnheiligen zum Leben erweckte. Zur 74. Wallfahrt zogen in diesem Jahr am Tag nach Christi Himmelfahrt 440 Männer aus über 60 verschiedenen Orten zum Heiligtum der 14 Nothelfer nach Oberfranken, wobei der jüngste Teilnehmer gerade 12, der älteste 80 Jahre alt war.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen