STRAHLUNGEN

Betriebliche Abschlussprüfung in der Landwirtschaft

„Die Prüfung ist schon sehr anspruchsvoll“, sagt Christoph Limpert, einer der drei Prüflinge zum Landwirt, und lächelt dabei angestrengt. „Hätte ich mich doch nochmal genauer über die Spritzmitteldosierung informiert.
Mit dem Messbecher kontrolliert Christoph Limpert (zweiter von rechts) den richtigen Druck der Düsen. Er dient der korrekten Konzentration für den chemischen und biologischen Pflanzenschutz auf den Feldern. Foto: Foto: Brigitte Chellouche
„Die Prüfung ist schon sehr anspruchsvoll“, sagt Christoph Limpert, einer der drei Prüflinge zum Landwirt, und lächelt dabei angestrengt. „Hätte ich mich doch nochmal genauer über die Spritzmitteldosierung informiert. Ich habe gedacht, ich kann es“, sagt er, geht nachdenklich zurück in die Halle zu dem Tisch, auf dem die Unterlagen für die schriftliche Prüfung liegen und schreibt weiter.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen