Oberelsbach

Biodiversitätsquiz beim 6. Holz- und Energietag Oberelsbach

Einen Ster Holz, Starterpakete mit jeweils 35 Bäumchen für den klimatoleranten Waldumbau, Bücher und attraktive Sachpreise konnten Forstdirektor Hubert Türich (rechts) und Bürgermeisterin Birgit Erb (2. von rechts) an die Gewinner des Biodiversitätsquiz überreichen.
Einen Ster Holz, Starterpakete mit jeweils 35 Bäumchen für den klimatoleranten Waldumbau, Bücher und attraktive Sachpreise konnten Forstdirektor Hubert Türich (rechts) und Bürgermeisterin Birgit Erb (2. von rechts) an die Gewinner des Biodiversitätsquiz überreichen. Foto: Kathrin Scholz

Der 6. Holz- und Energietag Anfang Oktober zog zahlreiche Gäste nach Oberelsbach. Die Veranstaltung sei ein großer Erfolg gewesen, waren sich Bürgermeisterin Birgit Erb und Amtsleiter Oliver Kröner vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bad Neustadt/Saale einig. Die Fachvorträge in der Umweltbildungsstätte und im Rathaus-Foyer waren durchgängig gut besucht und die Rettungsübung von Bergwacht Bischofsheim und Feuerwehr Oberelsbach sowie die Jagdhunde-Vorstellung von Christoph Frucht zog zahllose Zuschauer an. Auch an den Info- und Marktständen waren pausenlos reges Treiben und angeregte Gespräche sichtbar. „Wir haben mit dem Holz- und Energietag einen Beitrag zur Umweltbildung geleistet und den Dialog mit der Gesellschaft geführt. Wir wollten anregen und sensibilisieren – und das dürfte uns nachhaltig gelungen sein“, so Erb.

Der Holz- und Energietag stand unter dem Schwerpunkt „Artenvielfalt im Wald“. In diesem Zusammenhang bot das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bad Neustadt ein Biodiversitätsquiz an, bei dem hunderte Besucherinnen und Besucher mitmachten.  Jeder Teilnehmer, der das Quiz vollständig beantworten konnte, erhielt ein Bäumchen für zuhause. Dadurch machte das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten deutlich: Jeder kann zur Artenvielfalt aktiv beitragen. „Das große Interesse am Thema Artenvielfalt war deutlich zu spüren. 200 Bäumchen hatten wir dabei – und es hätten noch mehr sein dürfen“, erklärt freut sich Hubert Türich vom AELF Bad Neustadt.

Gut zwei Wochen liegt der 6. Holz- und Energietag nun zurück. In der Zwischenzeit wurden unter den 126 Quizteilnehmern, die alle Fragen richtig beantwortet hatten, die ausgeschriebenen Sachpreise verlost. Insgesamt 15 attraktive Preise konnten Bürgermeisterin Birgit Erb und Hubert Türich zusammen mit Fritz Waiden und Sabine Reich seitens des AELF Bad Neustadt übergeben: Ein Ster Holz war der Hauptgewinn, der an Andrea Zeitz aus Bad Königshofen ging. Fünf Personen erhielten das „Starterpaket Waldumbau“, das aus einem Hohlspaten und 35 klimatoleranten Bäumchen bestand. Zum Starterpaket gehörten die Flatterulme, die zugleich Baum des Jahres ist, außerdem Hainbuche, Vogelkirsche, Spitzahorn und Winterlinde. Darüber hinaus wurden unter anderem Sachbücher zum Thema Wald, Deko-Objekte aus Holz oder eine exklusive Waldführung mit dem Förster an die Gewinner überreicht. Besonderes Losglück hatten zwei Familien, denn die Los-Fee zog zwei Familienmitglieder hintereinander. Bei Familie Zeitz und Familie Scheidler durften sich jeweils Mutter und Tochter über den doppelten Gewinn freuen.

Gewonnen haben beim Biodiversitätsquiz:
Andrea Zeitz und Luisa Zeitz (Bad Königshofen), Sabine Scheidler und Pauline Scheidler (Oberfladungen), Christa Mötzing (Hausen), Gabriele Luger (Bischofsheim), Harald Stapf (Urspringen), Lea Scholke (Burgwallbach), Silvia Wüst (Mellrichstadt), Sebastian Endres (Bad Neustadt), Thorsten Omert (Sandberg), Silke Hofgesang (Rödelmaier), Maria Storath (Oberebersbach), Diana Kissner (Hohenroth).

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Oberelsbach
  • Pressemitteilung
  • Bergwacht
  • Birgit Erb
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Familien
  • Familienmitglieder
  • Holz
  • Oberebersbach
  • Wald und Waldgebiete
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!