Bischofsheim

Bischofsheim: Ein Lesefest für alle Klassen

Vorlesetag an der Kreuzbergschule in Bischofsheim. August Ruck besuchte die fünfte Klasse.
Vorlesetag an der Kreuzbergschule in Bischofsheim. August Ruck besuchte die fünfte Klasse. Foto: Marion Eckert

Wenn der bundesweite Vorlesetag ansteht, dann ist auch die Bischofsheimer Kreuzbergschule mit dabei. Evi Stäblein überraschte in diesem Jahr die Klasse 1a mit dem Kinderbuch "Der blaue Olchi". In der 1b war Andrea Kleinhenz mit "Findus zieht um" zu Gast. Schulleiterin Stefanie Mott las in der Klasse 2a "Geschichten vom Franz" vor und in der 2b stellte Esther Weigand "Die vier Musketiere" vor. In den beiden dritten Klassen lasen Anne Alef (3a), sie hatte "Die kleine Hexe" mitgebracht und Susanne Ehmig (3b) las Geschichten von "Frieder".

Die Klasse 4a bekam von Manfred Hauer Besuch, er hatte "Danke wir kommen schon klar" im Gepäck. Die Klasse 4b wird in den nächsten Tagen ihren Vorlesetag nachholen, Udo Baumann wird ihnen vorlesen. In den fünften, der sechsten, siebten und achten Klassen fanden sich August Ruck, Carina Viernickel, Anna-Lena Schönner und  Oliver Kaul ein. Auch die beiden 9. Klassen kamen in den Genuss einer Vorlesestunde. Schulleiterin Stefanie Mott kam mit "Tschick" in die 9a und Benjamin Lenhard mit "Karl Valentin" in die 9b.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bischofsheim
  • Marion Eckert
  • Karl Valentin
  • Udo Baumann
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!