Bischofsheim

Böschemer Maumer rufen ihr Halex in dieser Session aus dem Elstal

Die Böschemer Maumer haben für die Session 2019/2020 ihr Prinzenpaar vorgestellt: Lydia und Uwe Räder werden als Prinzessin Lydia II. aus dem Hessenland, die mit ihrer Schere in der Rhön ihr Zuhause fand und Prinz Uwe I. aus dem Maumerland kickender Hundeflüsteter mit Kloster-Expertise in der Faschingszeit regieren. Ihnen zur Seite steht die Prinzengarde. Das Bild zeigt von links: Hannah Rauch, Lea Büttner, Linda Mölter, Amelie Löhrlein, Julia Mölter, Stella Zimmer, Luisa Rauch, vorne von links: Adina Albert, Lia Kober, Pia Büttner, Lara Enders, nicht im Bild: Antonia Strauß. Foto: Celine Hellmuth

Die Böschemer Maumer verlassen Bischofsheim – zumindest zeitweise. Sie werden in der Session 2019/2020 und vermutlich auch in der darauffolgenden in Oberelsbach in der Elstalhalle anzutreffen sein. Dann ruft es Halex aus dem Elstal.  Grund für den Umzug ist die Sanierung der Rhönhalle in Frankenheim. Der Umbau zum Stadtteilzentrum wird einige Zeit in Anspruch nehmen und zwei Jahre oder gar noch länger zu pausieren, das kam für die Böschemer Maumer nicht in Frage.

Die Vorsitzende Sandra Hellmuth und ihre Stellvertreterin Gloria Kober haben sich nach Alternativen umgeschaut und sind in Oberelsbach fündig geworden. Allerdings wird es in der Session 2019/2020 nur zwei und nicht wie gewohnt drei Büttenabende geben. Das sei aber überhaupt kein Problem, denn die Elstalhalle sei größer als die Rhönhalle, sodass alle Freunde der Maumer und Faschingsnarren auf ihre Kosten kommen werden. Es werde auch ein Busshuttle eingesetzt, der die Bischofsheimer nach Oberelsbach und wieder zurück bringe.

Viele Kinder und Jugendliche unter den Maumern

Die Büttenabende des Fosenochtsvereins finden am Freitag, 7., und Samstag, 8. Februar 2020, statt. Die Organisation werde wie in der Rhönhalle ablaufen können, da in dieser Zeit in Oberelsbach keine größeren Veranstaltungen anstehen. "Wir nehmen unsere Sachen und bringen sie statt nach Frankenheim nach Oberelsbach. Die Versorgung wird wieder über einen Caterer laufen", sind sich Hellmuth und Kober einig.

Die beiden Vorsitzenden sind froh, dass sie eine Lösung finden konnten, denn die Böschemer Maumer haben viele Kinder und Jugendliche in den Tanzgruppen, für die ein Pausieren nicht schön gewesen wäre. "Gerade im Nachwuchsbereich müssen wir dran bleiben", betonten sie im Pressegespräch. Der Kartenvorverkauf für die Büttenabende werde am Sonntag, 5. Januar 2020, im Maumereck sein. Genaueres werde noch bekannt gegeben.

Prinzessin Lydia II. und Prinz Uwe I. schwingen das Zepter 

In der neuen Session werden die Böschemer Maumer auch wieder ein Prinzenpaar haben. Lydia und Uwe Räder freuen sich auf diese tolle Aufgabe und auch ihr Name steht schon fest: Prinzessin Lydia II. aus dem Hessenland, die mit ihrer Schere in der Rhön ihr Zuhause fand und Prinz Uwe I. aus dem Maumerland kickender Hundeflüsteter mit Kloster-Expertise. Sie haben pünktlich zum 11. November das Zepter der Maumer in die Hand genommen. Die beiden sind eingefleischte Maumer und waren in den vergangenen Jahren mehrfach in unterschiedlichen Rollen auf der Bühne zu bewundern.

Zur Seite steht ihnen die Prinzengarde, in der derzeit Hannah Rauch, Lea Büttner, Linda Mölter, Amelie Löhrlein, Julia Mölter, Stella Zimmer, Luisa Rauch, Adina Albert, Lia Kober, Pia Büttner, Lara Enders und Antonia Strauß tanzen.

Sabrina Pörtner hat ehrenamtlich Fotos angefertigt

Auch wenn die Büttenabende in Oberelsbach stattfinden werden, alle anderen Veranstaltungen der Böschemer Maumer bleiben in Bischofsheim. Kinderfasching ist am Faschingssonntag, 23. Februar, allerdings im Lindenbrunnen in Haselbach. Der Rathaussturm, das Aufstellen des Faschingsbaums, der Rosenmontagszug und "Wurscht und Weck" am Faschingsdienstag findet zu gewohnter Zeit und am gewohntem Ort statt. Infos gibt es unter: www.maumer.de.

Der Altweiberfasching, der keine Veranstaltung des Vereins ist, sondern eine Tradition, die ohne Organisation auskommt, wird wieder wie gewohnt in den Wochen vor Fasching stattfinden wird. Seit dieser Woche können sich die Bischofsheimer schon ein wenig auf Fasching einstimmen. Die Fotografin Sabrina Pörtner ist seit Kindesbeinen an bei den Maumern aktiv, sie hat ehemalige und das amtierende Vorstandspaar fotografiert. Die Bilder, sie sie ehrenamtlich für den Verein anfertigte, sind ab sofort in ihrem Schaufenster zu sehen.

Schlagworte

  • Bischofsheim
  • Marion Eckert
  • Faschingsdienstag
  • Fotografien
  • Fotografinnen und Fotografen
  • Freude
  • Happy smiley
  • Karneval
  • Traditionen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!