Braidbach

Braidbach: Keramik-Baustelle lockte die Besucher

In der 'Keramik-Baustelle' von Anke Kraus sind viele Schätze verborgen. Beim 'Tag der offenen Töpferei' bot sich die Gelegenheit, einen Blick in ihr Reich zu werfen.
In der "Keramik-Baustelle" von Anke Kraus sind viele Schätze verborgen. Beim "Tag der offenen Töpferei" bot sich die Gelegenheit, einen Blick in ihr Reich zu werfen. Foto: Klaus-Dieter Hahn

Beim "Tag der offenen Töpferei" macht auch Anke Kraus aus Braidbach regelmäßig am zweiten März-Wochenende - also noch bevor aufgrund der Corona-Pandemie Versammlungsverbote und Ausgangsbeschränkungen angeordnet wurden - mit, öffnete ihre "Keramik-Baustelle" in der "Wollbacher Straße" und lud Jung und Alt zu einem Besuch in ihrer heimeligen Töpferwerkstatt ein.

Bei schönsten Sonnenschein und lauen Temperaturen wurde die zu einem Ausstellungsraum umgebaute Scheune geöffnet. Der Hofraum war mit phantasievollen Details, mit Blumen- und Pflanzenarrangements geschmückt. Die Besucher nahmen die Gelegenheit wahr, sich das kleine Reich von Anke Kraus persönlich anzuschauen. Viele nahmen Tipps zur Gestaltung ihrer Gärten mit und erwarben auch so manche Keramik-Schmuckstück.

Besondere Kreationen waren zu sehen

Nachbarn und Freunde unterstützten das Ehepaar bei der Versorgung der Besucher mit Speis und Trank. Es lohnte sich für Groß und Klein, sich einmal zu bücken und sich die Kreationen der schon seit 40 Jahre als Töpferin tätigen Anke Kraus näher zu betrachten. Einer der besonderen Hingucker war die kleine Parkbank mit der leuchtenden Laterne, daneben als Miniatur in einem Pflanzengesteck oder auch das alte verrostete Fahrrad, das mit dem vielen Grün drumherum und den bunten Blumen ein echter Hingucker war.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Braidbach
  • Klaus-Dieter Hahn
  • Besuch
  • Besucher
  • Ehepartner
  • Freunde
  • Gärten
  • Nachbarn
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!