GROßBARDORF

Bronze glänzt nicht so hell

Bronze für Großbardorf im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ – wie groß ist die Enttäuschung bei den Beteiligten?
Die Raiffeisenstraße in Großbardorf war beim Rundgang mit der Jury in der vergangenen Woche die „Vorzeigestraße”. Allerdings gibt es auch hier Leerstände und in Nebenstraßen Probleme beim Abriss historischer Scheunen. Foto: Foto: Hanns Friedrich
Nicht nur Georg Hansul, Garten- und Landschaftsfachberater am Landratsamt Rhön-Grabfeld in Bad Neustadt, hätte sich zumindest eine Silbermedaille erwartet. Auch Bürgermeister Josef Demar musste sich mit seinem Vorbereitungsteam mit Bronze zufrieden geben beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft.“ Auf der Suche nach Gründen Als Grund für das diesjährige Abschneiden des Bioenergie-Dorfes kristallisierte sich unter anderem der geplante Abriss einer Fachwerk-Scheune heraus, aber auch noch bestehende Leerstände im Ort. Die Jury selbst zeigte sich von der Vorbereitung und der Präsentation rundweg ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen