SALZ

Brückensperrung: Salz kann mit der Umleitung leben

8500 Autos sind täglich über die Mühlbacher Brücke gefahren. Schlängeln sie sich nach der Sperrung nun durch die Sälzer Hauptstraße? Eine Nachfrage ergab Erstaunliches.
Die Angermüller-Kreuzung bei Salz ist während der Bauarbeiten an der Mühlbacher Brücke zu einer Art Nadelöhr geworden. Foto: Foto: Martina Harasim
8500 Fahrzeuge sind früher jeden Tag über die Mühlbacher Brücke gefahren. Seit gut fünf Wochen ist die Brücke wegen Bauarbeiten gesperrt. Im Vorfeld dieser Baumaßnahmen gab es Befürchtungen, all diese Fahrzeuge würden sich künftig durch die Sälzer Hauptstraße wälzen. Diese Einschätzung teilte der damalige Leiter des städtischen Ordnungsamtes, Arno Büttner, nicht. Er hat zusammen mit dem Landratsamt und der Polizei die Umleitungsstrecke ausgearbeitet.„Der Verkehr wird nicht eins zu eins in Salz aufschlagen. Er sucht sich neue Wege“, sagte er damals voraus. Er sollte Recht behalten. Abkürzung ...