WÜLFERSHAUSEN

Brummifahrer bleiben am Haus hängen

Gemeinderat Wülfershausen will ins Förderprogramm „Kleine Städte und Gemeinden“. Zuerst wird ein richtig prominentes Projekt in Angriff genommen.
Wülfershausen will ins Förderprogramm „Kleinere Städte und Gemeinden”: Die Gemeindegaststätte St. Vitus soll als erstes Projekt innerhalb des Programms saniert werden, beschloss der Gemeinderat. Foto: Foto: Regina Vossenkaul
Gemeinderat Wülfershausen will ins Förderprogramm „Kleine Städte und Gemeinden“. Zuerst wird ein richtig prominentes Projekt in Angriff genommen. Die Gemeinde Wülfershausen stellt einen Antrag auf Aufnahme in das Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm „Kleinere Städte und Gemeinden“. Das beschloss der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung. Der Entscheidung vorausgegangen sind Gespräche mit der Regierung von Unterfranken und der Stabsstelle Kreisentwicklung des Landratsamtes durch Bürgermeister Wolfgang Seifert und Armin Gernert von der VG Saal. Das Programm „Kleine Städte und ...