BAD NEUSTADT

Bürger entwerfen Bayerns Zukunft

Im kommenden Jahr feiert Bayern Jubiläum. Der Freistaat wird 100 Jahre alt, die bayerische Verfassung 200 Jahre. Der Anlass für die Staatskanzlei, die Bürger um Diskussionsbeiträge zu bitten. Erster Schritt für ein Bürgergutachten, das bis ins Jahr 2030 reicht, war eine Bürgerkonferenz.
Stippvisite bei der Bürgerkonferenz im Alten Amtshaus: Justizminister Winfried Bausback diskutierte mit den Teilnehmern sowie Moderatorin Martina Goddard Ergebnisse aus den Ideenlabors. Foto: Stefan Kritzer Foto: Stefan Kritzer
Im kommenden Jahr feiert Bayern Jubiläum. Der Freistaat wird 100 Jahre alt, die bayerische Verfassung 200 Jahre. Der Anlass für die Staatskanzlei, die Bürger um Diskussionsbeiträge zu bitten. Erster Schritt für ein Bürgergutachten, das bis ins Jahr 2030 reicht, war eine Bürgerkonferenz. Im Alten Amtshaus trafen sich 30 zufällig ausgewählte Bürger zu einer zweitägigen moderierten und von Experten begleiteten Diskussion. Die Teilnehmer aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld übertrafen sich in ihrer Ideenfindung bisweilen selbst.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen