Burgwallbach

Burgwallbacher Auerhahnschützen: Königshaus für 2020 ist komplett

Das Königshaus der Auerhahnschützen für das Jahr 2020 ist komplett und wurde von Schützenmeister Simon Holzheimer (links) inthronisiert: Weiter von links: Tina Schmautz, Rüdiger Kleinhenz (Ehrenscheiben), Silas Kansog (Jugendkönig), Jochen Kansog (1. Ritter), Peter Ullrich (Schützenkönig), Jonas Vogel (2. Jugendritter) und Finn Baumeister (1. Jugendritter). Foto: Manfred Zirkelbach

Zufriedenheit und Freude herrscht derzeit im Schützenverein in Burgwallbach. Die Auerhahnschützen verzeichnen einen regelrechten Aufschwung, dies war augenscheinlich auch an der Teilnahme bei der diesjährigen Adventsfeier im frisch restaurierten Schützenhaus abzulesen. Selten zuvor war die Schützenfamilie so zahlreich mit ihren Familien und den Jugendlichen vertreten, als Schützenmeister Simon Holzheimer und Sportwartin Monika Schubert sowohl die Vereinsmeister des vergangenen Jahres als auch das Königshaus für das neue Jahr 2020 ehrten.

Vor allem im Jugendbereich sei der Verein derzeit ungemein gut aufgestellt, sagte Simon Holzheimer zu Beginn der Ehrungszeremonien. Im sportlichen Bereich habe der Verein auch im vergangenen Jahr sehr gute Fortschritte gemacht. Viel Lob hatte Holzheimer auch für die Vereinsmitglieder parat, die in vielen Stunden Eigenleistung das Schützenheim wieder in einen tollen Zustand versetzt hätten. Am Gebäude wurden die Fenster ausgewechselt, die Innenräume wurden neu hergerichtet. Der ganz besondere Stolz des Vereins sind die neuen digitalen Schießstände, die vor einigen Wochen in Betrieb genommen werden konnten und damit den Schießbetrieb enorm entlasten.

Alle Jugendschützen verbesserten ihre Leistungen gegenüber dem Vorjahr

Im Jugendbereich geben derzeit an der Spitze der Vereinsmeisterschaft die jungen Frauen den Ton an. Vereinsmeisterin der Jugend wurde in diesem Jahr Mariella Illig mit einem Ergebnisdurchschnitt aus allen Rundenwettkämpfen von 337 Ringen, gefolgt von Anna Kleinhenz mit 329,56 Ringen. Auf dem dritten Platz folgt Marlon Gleisner mit 294,50 Ringen. Auffallend an den Ergebnissen bei der Jugend, alle Jugendschützen verbesserten ihre Leistungen gegenüber dem Vorjahr enorm. Silas Kansog erhielt für die Steigerungs-Bestleistung mit sehr starken 66 Ringen aus den Händen der Sportwartin Monika Schubert einen Ehrenpokal.

Bei den Frauen dominierte Monika Schubert einmal mehr mit einer Jahresleistung von 356,25 Ringen. Den zweiten Platz belegte Jutta Schmautz mit 294,42 Ringen, die ihre Tochter Tina Schmautz hauchdünn bei 294,08 Ringen auf den dritten Platz verwies.

Bei den Herren siegte Rüdiger Kleinhenz mit einem Ringeergebnis von 351,75, den 2. Platz belegte Joachim Kansog mit 337,91 Ringen, der 3. Platz ging an Simon Holzheimer mit 337,25 Ringen.

Die Ehrenscheiben dieses Jahres gewannen bei den Damen Tina Schmautz mit einem 95-Teiler, bei den Herren siegte Rüdiger Kleinhenz mit einem 72-Teiler.

Im Schützenhaus Burgwallbach wurden bei der diesjährigen Adventsfeier die Vereinsmeister der Auerhahnschützen geehrt. Von links: Monika Schubert (Damenmeisterin), Anna Kleinhenz (2. Jugendmeisterin), Mariella Kleinhenz (Jugendmeisterin), Rüdiger Kleinhenz (Herrenmeister) und Marlon Gleißner (3. Jugendmeister). Foto: Manfred Zirkelbach

Der Jugendkönig heißt Silas Kansog. Er erzielte einen 22- Teiler. Unterstützt wird er in seinem Amt durch den 1. Jugendritter Finn Baumeister mit einem 41- und dem 2. Ritter mit einem 60-Teiler. Freudig überrascht war der Schützenkönig des Jahres. Er heißt Peter Ullrich. Der Königsschuss wurde mit einem 48-Teiler erzielt. Der 1. Ritter heißt Joachim Kansog mit einem 53-Teiler, 2. Ritter wurde Wolfgang Mölter mit einem 54-Teiler.

Schlagworte

  • Burgwallbach
  • Manfred Zirkelbach
  • Digitaltechnik
  • Familien
  • Freude
  • Gebäude
  • Happy smiley
  • Schützenvereine
  • Töchter
  • Vereine
  • Zufriedenheit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!