MELLRICHSTADT

Da blüht was beim Mellerschter Frühling

Haben Sie sie gezählt, die Händler und Unternehmer, die beim „Mellerschter Frühling“ einen Stand hatten? Es waren genau 54 – Ulrich Härter, der dritte Vorsitzende des Vereins „Aktives Mellrichstadt“, präsentierte eine Liste.
Was wäre ein Frühlingsmarkt ohne Blumen? Davon gab es reichlich beim Mellerschter Frühling, etwa am Roßmarkt. Am Sonntagnachmittag pilgerten ganze Besucherscharen durch die Stadt und begutachteten das vielfältige Angebot. Foto: Fotos: Fred Rautenberg
Haben Sie sie gezählt, die Händler und Unternehmer, die beim „Mellerschter Frühling“ einen Stand hatten? Es waren genau 54 – Ulrich Härter, der dritte Vorsitzende des Vereins „Aktives Mellrichstadt“, präsentierte eine Liste. Und die 54 Anbieter füllten die Hauptstraße vom nördlichen Eingang in die Altstadt bis hinunter zur Bauerngasse sowie den Marktplatz und den Roßmarkt. Es gab nahezu alles, von „Bastelware“ bis hin zu „Zuckerwatte“. Auch die Fachgeschäfte in der Innenstadt hatten geöffnet und luden zum Einkaufsbummel ein. Dazu kam die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen