Hausen

Da möchte auch der Bürgermeister wieder Kind sein

Der Spielplatz in den Kellerwiesen in Hausen ist ein kleines Paradies für die Jüngsten geworden. Und nicht nur für sie.
Wenn Bürgermeister Fridolin Link (hinten, Vierter von links) und der stellvertretende Landrat Josef Demar (hinten, rechts) zum Anschubsen kommen, sind die Kinder des Dorfes alle dabei. Foto: Ulrike Mauer
Mit einem kleinen aber feinen Festakt wurde in Hausen der Spielplatz in den Kellerwiesen seiner Bestimmung übergeben. Bürgermeister Fridolin Link begrüßte neben den Hausenern auch den stellvertretenden Landrat Josef Demar sowie Bürgermeisterkollegin Agathe Heuser-Panten mit vielen Vertretern der Fladunger Verwaltungsgemeinschaft. Allen voran galten seine Grußworte aber den zahlreichen Kindern, die kreuz und quer über den neuen Spielplatz wuselten. Dieses kleine Paradies für die Jüngsten mit großer Nestschaukel, einem Wasserspielareal und einigen Federwippen  in direkter Nachbarschaft zu Dorfweiher und ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen