Haselbach

Das Licht Jesu zu den Anderen tragen

Zum Beginn der Adventszeit sprach  Dorothea Bronsema in der 'Zeit-T-Räume' Veranstaltung über Jesus, 'das Licht der Welt'.
Zum Beginn der Adventszeit sprach Dorothea Bronsema in der "Zeit-T-Räume" Veranstaltung über Jesus, "das Licht der Welt". Foto: Marion Eckert

Wenn in der Tagungsstätte "Hohe Rhön" zu den "Zeit-T-Räumen" eingeladen wird, dann ist das Missio-Camp-Zeit unter dem Jahr. Passend zum ersten Advent sprach  Dorothea Bronsema zu dem Thema: "Es wird hell". Doch zuvor gab es Lobpreis mit David Hill aus Bischofsheim, der zwar keine Adventslieder, aber doch Lieder ausgewählt hatte, die von Jesus als dem Licht der Welt erzählten.

Ein Kurzfilm mit dem Titel "Licht sein" verdeutlichte, was "Ich bin das Licht der Welt" heute bedeutet. Weihnachtsbeleuchtung, Lichterketten, Weihnachtsmarkt, Adventskranz und Shopping, strahlende Kinderaugen und die Krippe mit dem Jesuskind in der Mitte. Hirten, die da Neugeborene anbeten. Jesus der Lahmen die Hand reicht und einem Blinden das Augenlicht wieder gibt

Ein Junge, der einem anderen, der gestürzt ist hilft aufzustehen. Eine Frau führt die Hand eines Blinden über Blindenschrift. Ein Lehrer, ein junger Vater, eine Krankenschwester und eine Ärztin, ein Besuch am Krankenbett und immer wieder Bilder von Jesus wie er heilt, tröstet, aufrichtet, auffängt und satt macht, die Sehnsucht der Menschen nach Liebe und angenommen sein stillt.  "Sei in dieser Weihnachtszeit der Welt ein Licht", lautete die Einladung.

Auch Dorothea Bronsema lud dazu ein, den Blick auf das Licht zu lenken, von Jesus komme die Kraft und Ermutigung sein Licht zu Anderen zu tragen. "Sei du das Streichholz, das andere brauchen, um sich von Jesus anzünden und anstecken zu lassen."

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Haselbach
  • Marion Eckert
  • Advent
  • Adventskränze
  • Adventslieder
  • Blinde
  • Blindenschrift
  • David Hill
  • Jesus Christus
  • Lied als Musikgattung
  • Weihnachtsmärkte
  • Weihnachtszeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!