FLADUNGEN

Das Modell vom Bahnhofsgelände

(one) Am Sonntag, 20. September, lockt das Marktfest wieder Tausende nach Fladungen. Neben Antiquitäten, Haushaltswaren, Blumenkränzen, Kunsthandwerk und vielem mehr ist in diesem Jahr auch erstmals ein Modell des Fladunger Bahnhofs um 1930 zu sehen. In der Hauptstraße, in unmittelbarer Nähe zur Dr.-Höfling-Straße, steht Willi Schellenberger vom Modelleisenbahnclub Mittelschmalkalden mit seinem Modellbahnhof im Maßstab 1:87. Das komplette Modell mit dem ehemaligen Basaltwerk – dort ist heute der Kindergarten zu finden – wurde vom Fränkischen Freilandmuseum Fladungen in Auftrag gegeben und soll bis Mai 2010 fertig gestellt sein.

Etwa 300 Arbeitsstunden hat der Modelleisenbahnclub Mittelschmalkalden veranschlagt, um ein Modell des Bahnhofsgeländes in Fladungen mit Lokschuppen, Güterhalle, Baywa- und Toilettengebäude sowie Basaltwerk zu erstellen. Bis zum Bahnhofsfest Pfingsten 2010 soll das Modell fertig gestellt sein. Danach wird es auf Modellbahnmessen in Tagesreiseentfernung ausgestellt, um für einen Besuch im Fladunger Museum zu werben. Doch im Moment sind Willi Schellenberger und seine Modellbahnkollegen noch am tüfteln.

Wer Einblick nehmen will in das Hobby des Modelleisenbahnbaus oder wer sich für die historische Bahnanlage interessiert, kann sich am Sonntag am Stand von Schellenberger informieren.

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!