Mellrichstadt

Das Problem mit dem Geld ausgeben

Mellrichstadt will heuer einige Maßnahmen anpacken, für die eine hohe Förderung in Aussicht steht. Doch es gibt Hindernisse, mit denen die Stadt so nicht gerechnet hat.
Bei der Sanierung der Stadtmauer winkt Mellrichstadt ein Zuschuss von 1,5 Millionen Euro. Allerdings mit der Auflage, dass mit der Maßnahme noch heuer begonnen wird. Doch Fachfirmen mit freien Kapazitäten sind derzeit Mangelware. Foto: Simone Stock
Es klingt paradox, zeigt aber auf, wo sich für Kommunen derzeit Probleme auftun: Die Stadt Mellrichstadt will investieren, Projekte zur Stadtentwicklung umsetzen – und hängt in der Warteschleife. Denn Planer, Firmen und Handwerker sind augenscheinlich derart ausgelastet, dass für diverse Ausschreibungen keine Angebote bei der Stadt eingehen. "Wir haben heuer ein wohl außergewöhnliches Problem mit dem Geld ausgeben", machte Bürgermeister Eberhard Streit bei der Stadtratssitzung am Donnerstagabend deutlich, bei der die Verabschiedung des Haushalts 2019 im Mittelpunkt stand. "Wir ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen