WECHTERSWINKEL

Das Publikum bekam exakt, was es wollte

Rhön-Grabfelder Theater Open-Air: Sechs Schauspieler der Shakespeare Company Berlin waren im Dauerwechselstress. Das lag nicht nur an den Kostümen.
Cesarino alias Viola – besungen von (links) Malvolio, Onkel Tobias und Feste. Foto: Foto: Klaus-Dieter Hahn
Mit William Shakespeares Verwechslungskomödie „Was ihr wollt“ gastierte die „Shakespeare Company Berlin“ im Kloster Wechterswinkel und machte die dritte Auflage des Rhön-Grabfelder Theater Open-Airs zu einem mitreißenden Erlebnis. Die sechs Akteure begeisterten das Publikum mit Leidenschaft, Hingabe und Esprit. 2014 hatte die Berliner Shakespeare Company erstmals mit „Romeo und Julia“ eine Visitenkarte im Kreiskulturzentrum abgegeben. Am Samstagabend war der Innenhof wieder bis auf den letzten Platz besetzt, als sie nun ihr zweites Gastspiel gaben. Die Liebe mit all ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen