SONDHEIM/RHÖN

Der Garten Eden in der Rhön

In Sondheim gibt's ein Paradies, da muss ich hin: Der neue Bibelgarten gilt, knapp zwei Wochen nach seiner Eröffnung, schon jetzt als Garten Eden in der Rhön.
Der Fachmann: Georg Hansul, Kreisfachberater für Gartenbau und Landespflege (rechts), erklärt die Anlage des Bibelgartens. Foto: Foto: Simone Stock
„In Sondheim gibt's ein Paradies, da muss ich hin“: Die Worte, die der stellvertretende Landrat Peter Suckfüll dem Landtagsabgeordneten Otto Hünnerkopf in seiner launigen Rede in den Mund legte, hätten treffender nicht sein können. Der neue Bibelgarten in der Gemeinde gilt, knapp zwei Wochen nach seiner Eröffnung, schon jetzt als Garten Eden in der Rhön. Noch nie wurde der Tag der offenen Gartentür in solch einem Rahmen gefeiert: Gartenfreunde aus ganz Unterfranken, Ehrenamtliche aus der Gemeinde und natürlich zahlreiche Ehrengäste füllten am Freitagvormittag die Kirche St. Michael in ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen