GROßBARDORF

Der Wald in echt

Schulkinderbetreuung: Die Walderlebnistage in Großbardorf begeisterten Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Dabei ging es aber nicht nur darum, Baumarten bestimmen zu können.
Das Waldlied sangen die Kinder der Schulkinderbetreuung Großbardorf für Forstbetriebsleiter Sebastian Höller, Revierförster Matthias Schlund sowie ihre Betreuerinnen Sabrina Eiring und Ursula Barthelmes. Foto: Fotos: Hanns Friedrich
Welches Tier im Wald warnt die anderen, wenn Menschen in den Wald kommen? Carolina, Amelie und Luis überlegen nicht lange: „Der Eichelhäher.“ Richtig, sagen Revierförster Matthias Schlund vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Bad Neustadt und Forstbetriebsleiter Sebastian Höllerl vom Forstamt in Bad Königshofen. Als Belohnung gibt es Würmer. Matthias Schlund lacht und fügt an, natürlich keine echten, sondern Süßigkeiten. Dann erzählen die Kinder begeistert davon, wie sie am Vormittag in einem Laubhaufen solche Würmer gesucht hatten. Warum? Paula und Ellen berichten, dass es ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen