Saal

Die Busse der Zukunft: klein, preisgünstig und oft unterwegs

Die Grabfeldallianz stellt ein neues ÖPNV-Konzept für das Modellprojekt Grabfeld vor. Der Landrat will weg vom Bedarf hin zum attraktiven Angebot. Wie geht es weiter?
Elektrobusse wie die Nessi könnten den öffentlichen Nahverkehr in Rhön-Grabfeld vorwärtsbringen. Das ist ein Vorschlag im neuen ÖPNV-Allianz-Konzept beschreibt. Foto: Hubert Herbert
Die Auftragslage war klar: Völlig frei von finanziellen Überlegungen sollte die Arbeitsgruppe der Grabfeldallianz  nach den Vorstellungen von Landrat Thomas Habermann das Projekt angehen und Vorschläge erarbeiten, wie die Zukunft des Öffentlichen Nahverkehrsim Grabfeld aussehen könnte. Was dabei herausgekommen ist, das präsentierte Sprecher Jürgen Heusinger im Beisein des Landrats bei der Lenkungsgruppen-Sitzung am Mittwochnachmittag in Saal. Als Basis diente der Gruppe die Ergebnisse einer Umfrage zum Themaunter Einwohnern von Grabfeldgemeinden.    Zum Einsatz kommen sollen eine Reihe ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen