JUNKERSHAUSEN

Die Familie, die mit der Zeitung verheiratet war

In Junkershausen ist die Ära Weigand zu Ende: 62 Jahre hatte die Familie die Tageszeitung zugestellt. Zum Abschied hat sie noch einmal aus dem Zeitungskasten geplaudert.
Die Zeitungsleute aus Junkershausen: Über 60 Jahre hat die Familie von Gertrud und Winfried Weigand dort die Zeitung zugestellt. Im März übergaben sie an einen Nachfolger. Foto: Foto: Ines Renninger
Es war das Ende einer Ära in Junkershausen – das Ende der Epoche Weigand: Im März übergab die Familie von Winfried Weigand die Zeitungszustellung an einen Nachfolger. 62 Jahre lang hatten die Junkershäuser davor ihre Zeitung aus den Händen der Weigands erhalten. „Wir waren praktisch mit der Zeitung verheiratet“, schmunzelt die heute 79-jährige Gertrud Weigand. „Die Zeitung hat zu unserem Leben einfach dazu gehört“, erzählt ihr 78-jähriger Ehemann und meint damit einerseits die Sorge um das pünktliche Eintreffen der Zeitung beim Leser, aber auch die eigene Zeitungslektüre. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen