BERLIN/RAPPERSHAUSEN

Die Zukunft nicht verpassen

Was hat die Staatsministerin für Digitales mit dem Schullandheim in Rappershausen zu tun? Zunächst einmal nichts. Wäre da nicht Florian Liening-Ewert.
Florian Liening-Ewert stellt Dorothee Bär auf einem Tablet seine Ideen für ein Digitalisierungsprojekt im Landschulheim Rappershausen vor. Foto: Foto: P. Ziegler
Was hat die Staatsministerin für Digitales mit dem Schullandheim in Rappershausen zu tun? Zunächst einmal nichts. Wäre da nicht Florian Liening-Ewert. Der ehrenamtliche Bürgermeister der Gemeinde Hendungen, zu ihr gehört der Ortsteil Rappershausen, hat beruflich als Diplom-Ingenieur Medizin-Informatik was mit Digitalisierung zu tun. Und er hat sich als Bürgermeister gefragt, ob die „Digitalisierungs-Sache“ in Berlin nicht auch ein spannendes und wichtiges Thema für das gemeindliche Schullandheim sein könnte. Die Antwort für ihn war einfach: Ja natürlich! Um der Einrichtung in Rappershausen ein ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen