Unsleben

Dorfladen ist mehr als eine Einkaufsstätte

Dorfladen von Unsleben feiert 20-jähriges Bestehen. Was war das Geheimnis des Erfolgs?
Eine in Unsleben liebgewonnene Einrichtung feiert ihr 20-jähriges Bestehen. Dafür musste aber auch viel ehrenamtliches Engagement aufgebracht werden. Foto: Eckhard Heise
Sein 20-jähriges Bestehen feiert der Dorfladen von Unsleben in dieser Woche. Für viele ist die Einkaufsstätte längst zur Sicherung der Grundversorgung unentbehrlich geworden. Für viele ist er aber mehr - ein Stück dörfliche Identität und Begegnungsort. Unsleben hatte einst fünf "Tante-Emma-Läden", bis Ende 1998 der letzte von ihnen schloss. Die damalige Bürgermeisterin, Elisabeth Machon, war aber vorbereitet und hatte vier Frauen ermuntert, eine Verkaufsstätte zu führen, sodass schon am Neujahrstag 1999 der Betrieb aufgenommen werden konnte. Die Leitung hatte von Anfang an Christa Hüllmandel. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen