Sondheim

Dorfzentrum Sondheim wird neu gestaltet

Bürgerbeteiligung gefragt: In der jüngsten Sitzung des Gemeinderates gab Bürgermeister Thilo Wehner bekannt, dass am kommenden Mittwoch, 3. Juli, um 19 Uhr ein Ortsrundgang zur Neugestaltung des Dorfzentrums Sondheim für die Bevölkerung stattfinden wird. Foto: Marc Huter

Der Gemeinderat Sondheim hatte in seiner jüngsten Sitzung im Sondheimer Dorfgemeinschaftshaus nur einen kleinen öffentlichen Teil zu bearbeiten. Bürgermeister Thilo Wehner gab bekannt, dass am nächsten Mittwoch, 3. Juli, um 19 Uhr ein Ortsrundgang für die Bevölkerung zur Neugestaltung des Dorfzentrums in Sondheim stattfinden soll. Insbesondere soll es unter Begleitung des beauftragten Planungsbüros Planidee Franken um die Neugestaltung der Bereiche Hauptstraße 14, Mühlgasse 4 sowie das Areal um das Rathaus und die Gemeindegaststätte gehen. Treffpunkt ist am Dorfgemeinschaftshaus Sondheim. Die gesamte Bevölkerung sei hierzu herzlich eingeladen.

Des Weiteren stand die Behandlung der Empfehlungen aus den Bürgerversammlungen, die Ende Mai in den Gemeindeteilen Sondheim und Stetten abgehalten wurden, auf der Tagesordnung. Bürgermeister Thilo Wehner berichtete über Beschwerden zur Parksituation im Einfahrtsbereich der Feuerwehr und im Bereich der Stettener Straße. Auch wurde bei der Ausfahrt der Hauptstraße auf die Stettener Straße ein Verkehrsspiegel gewünscht. Das Gremium will sich von den Situationen vor Ort im Rahmen einer Bauausschuss-Sitzung selbst ein Bild machen und dann über die weitere Vorgehensweise beraten. Ähnliches gilt für die in der Stettener Bürgerversammlung vorgeschlagene Fällung von Ahornbäumen am Friedhof in Stetten oder den Hinweis auf einen notwendigen Neuanstrich des alten Brauhauses am Gänseteich.

Zeitnahe Bearbeitung versprochen

„Es sind einige wichtige Hinweise seitens der Bürgerschaft zusammengekommen, die man seitens des Gemeinderates zeitnah bearbeiten wird“, versprach der Bürgermeister. Keinen Bedarf sah das Gremium allerdings in dem Vorschlag für die Aufstellung von Gymnastikgeräten für Senioren, wie es in der Bürgerversammlung in Sondheim vorgeschlagen wurde. Notwendige angesprochene Maßnahmen wie die Überprüfung der Quelle des alten Osterbrunnens oder der defekte Schachtdeckel im Obertor in Stetten wurden vom Bürgermeister an den Bauhof weitergegeben, wie Wehner berichtete.

Außerordentlich stolz zeigte sich Thilo Wehner über die erfolgreiche Ausrichtung des 45. Stetten-Turniers. Die Gemeinde mit ihrem Ortsteil Stetten habe sich dabei zusammen mit dem TSV Concordia Stetten von ihrer allerbesten Seite präsentiert. Von allen Seiten haben die Gemeinde und der Verein ein ausgesprochen großes Lob geerntet. Im Besonderen bedankte sich der Bürgermeister in diesem Zusammenhang bei den Gemeinderäten und ihren Familien für die Unterstützung beim politischen Empfang im Saal des Gasthauses „Linde“. Für die gelungene musikalische Unterhaltung mit dem Trio „Saitenklang“ beim politischen Empfang erhielt Gemeinderat Ludwig Kümmeth ein Präsent.

Schließlich wurde einem Bauantrag zum Umbau und zur Sanierung eines Wohnhauses mit Nebengebäude in der Straße Kirchberg 3 das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

Schlagworte

  • Sondheim
  • Marc Huter
  • Bevölkerung
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Erfolge
  • Happy smiley
  • Ortsteil
  • Rathäuser
  • Sanierung und Renovierung
  • Senioren
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Thilo Wehner
  • Öffentlichkeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!