OBERSTREU

Dosado, Paarkreis und Walzerschritt

Reinhilde Trabert, die Tanzbeauftragte des Dekanats Rhön-Grabfeld für Seniorentanz (Vierte von rechts), bedankte sich bei den teilnehmenden Tanzkreisen und ihren Leiterinnen. Von links: Renate Schlereth, Tanzkreis Ober-/Unterelsbach, Claudia Amrhein, Salz, Karl Sterzinger, Vertreter der Region in der Diözese, Marianne Mann aus Röthlein, Gertrud Stühler, Haus Michael Bad Königshofen, Marianne Völkl, Oberstreu und Marga Pfeuffer, Schonungen. Foto: Brigitte Gbureck

Reinhilde Trabert, die Tanzbeauftragte des Dekanats Rhön-Grabfeld für Seniorentanz, begrüßte wieder einmal zum Tanztag in der Sporthalle Oberstreu. Besonders hieß sie Elisabeth Brüger, die Vorsitzende des Seniorenforums im Dekanat, willkommen, den Zweiten Vorsitzenden Josef Schröttle, Karl Sterzinger, den Regionalvertreter für die Rhöner Region in der Diözese, Diakon Rudi Reuter, Kassiererin Gabi Köttler, das Oberstreuer Team, das alles gut vorbereitet hatte und die Vertreter der Malteser – es sei beruhigend, sie hier zu wissen.

Dank ging an die Gemeinde Oberstreu dafür, dass sie in der schönen Halle das Tanzfest abhalten können. Ein besonderer Gruß galt dem Tanzkreis Hohe Rhön, den sie selbst betreut, dem Tanzkreis Salz, den Gästen aus Heidenfeld und Schonungen und den Tanzkreisen Oberstreu und Ober- und Unterelsbach.

Ein Herr unter vielen Damen

Mit einem kleinen Gedicht führte Trabert zum ersten Tanz, einem Walzertraum nach der Melodie von Amazing Grace, sehr lieblich in Szene gesetzt vom Tanzkreis Hohe Rhön Fladungen unter den Fittichen von Reinhilde Trabert, bei dem auch wieder ein Herr mittanzte. Wie nach jedem Solotanz durften alle Besucherinnen, unterstützt von den Kommandos von Reinhilde Trabert, den Tanz nachtanzen.

Die Jolly Gasse tanzte das Team Oberstreu unter Leitung von Marianne Völkl flott und mit Begeisterung. Sehr schön auch der Gypsy Pfeifer, dargeboten von der Gruppe Ober-/Unterelsbach unter Leitung von Renate Schlier. Ein mitreißender und sehr flotter Tanz war der Pariser Tango der Gruppe Salz unter Regie von Claudia Amrhein. Vor der Pause tanzte das Team Hohe Rhön sehr anmutig die Stern Rumba.

Israelische Klänge

Eine Solo-Einlage bot der Tanzkreis Salz mit dem israelischen Tanz Mahar. Musik und Tanz wurden nach dem 6-Tage-Krieg Israels kreiert, informierte Claudia Amrhein. Sie geben das Gefühl wieder „es ist vorbei, die Last fällt von uns ab, ein neuer Morgen geht auf“. Viele Schritte wurden dabei in 2 Minuten und 40 Sekunden gemacht. Neben aller Freude stand mit der Spendenübergabe an die Kinder-Palliativ-Station Unterfranken der Malteser auch ein ernstes Thema auf dem Programm.

Weiter ging es mit der Amerikanischen Promenade, sehr harmonisch getanzt von der Gruppe Ober-/Unterelsbach. Noch einmal war die Gruppe Salz mit Halsway Sicilien in Aktion, leichtfüßig, der Tanz hatte es sich. Kurze Anweisungen von Reinhilde Trabert an ihr Team Hohe Rhön, dann hieß es Träume unter Pinien mit leichten Walzerklängen, italienisch angehaucht. Vilma Stomp war ein Blocktanz, flott und körperbetont dargeboten von den Ober-/Unterelsbachern. Und noch einmal kam Salz zum Zug mit dem Good night Waltz, ein Walzer zum Träumen, etwas fürs Herz.

Am Ende sprach sie vielfältigen Dank an alle aus, die mitgewirkt hatten und erfreute die Tanzkreisleiterinnen mit einem Geschenk, ebenso die beiden Malteserhelfer. Karl Sterzinger, Vertreter der Region in der Diözese, dankte ihr für ihren Einsatz und ihr Engagement und wies auf die Wahlen des Seniorenforums im Herbst hin, wobei Reinhilde Trabert weiter machen möchte. Mit dem gemeinsam getanzten irischen Segen ging auch dieser fröhliche und heiße Tanztag zu Ende.

Ein buntes Bild: alle Tanzkreise tanzen gemeinsam beim Tanzfest in Oberstreu. Foto: Brigitte Gbureck
Der Tanzkreis Oberstreu. Foto: Brigitte Gbureck
Der Tanzkreis Ober-/Unterelsbach. Foto: Brigitte Gbureck
Der Tanzkreis Hohe Rhön. Foto: Brigitte Gbureck

Schlagworte

  • Oberstreu
  • Diözesen
  • Rudi Reuter
  • Seniorenforen
  • Seniorentanz
  • Sporthallen
  • Tanzkreise
  • Vertreter
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!