HAUSEN

Drei Tage Spaß und Abenteuer beim Zeltlager

Die Gemeinde Hausen veranstaltete für die daheimgebliebenen Kinder des Dorfes ein dreitägiges Zeltlager, das begeisterte Zustimmung fand. 16 Mädchen und Jungen tauschten ihr gemütliches Bett zu Hause gegen ein Feldbett mit Schlafsack im Großraumzelt, das vom Roten Kreuz zur Verfügung gestellt worden war.
Ferienprogramm Hausen. Foto: Foto: Ulrike Mauer
Die Gemeinde Hausen veranstaltete für die daheimgebliebenen Kinder des Dorfes ein dreitägiges Zeltlager, das begeisterte Zustimmung fand. 16 Mädchen und Jungen tauschten ihr gemütliches Bett zu Hause gegen ein Feldbett mit Schlafsack im Großraumzelt, das vom Roten Kreuz zur Verfügung gestellt worden war. Langweilig wurde es den Kids keine Minute, denn es wurden T-Shirts bemalt, Lagerfeuer entzündet, Stockbrot gegrillt und der Dorfweiher lud zum Planschen ein. Am zweiten Tag des Zeltlagers übernahm der Hausener Rhönklub die Programmgestaltung mit einem Überraschungstag.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen