Heustreu

Durchstarten in ein neues Leben

Michael Pörtner aus Heustreu bekam eine erschütternde Diagnose: Hodenkrebs. Dennoch gab er nicht auf und konnte die Krankheit besiegen. Jetzt läuft er einen Halbmarathon.
Auch Wind und Wetter halten Michael Pörtner nicht vom Laufen ab. Foto: Björn Hein
"Suche nicht, was Dir fehlt, sondern genieße, was Du hast." Dieser Spruch in der Wohnküche der Familie Pörtner in Heustreu erinnert sie täglich daran, dass jeder Moment kostbar ist. Wer wüsste dies besser als Michael Pörtner. Damals, im Jahr 2014 hatten er und seine Frau Katja gerade das Haus gebaut, ihr Sonnenschein Hannes war zwei Jahre alt. Pörtner arbeitete bei der Firma Kunert-Wellpappe in Bad Neustadt. Eigentlich war alles perfekt.Zumindest bis Michael Pörtner 2014 an seinem Hoden einen festsitzenden Knoten spürte. "Ich habe mir nichts weiter dabei gedacht.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen