Ostheim

Ehrenamtstag: Stadt Ostheim ehrt engagierte Jugendliche

Ehrung für den erfolgreichen Nachwuchs des SC Ostheim. Mit im Bild Bürgermeister Waldsachs (links) und Heiko Laidig, Vorstandsmitglied der Sparkasse Bad Neustadt (rechts).Die Ehrung für die einsatzfreudige Ostheimer Jugendfeuerwehr nahmen 1. Bürgermeister Waldsachs (links) und Ralf Diepholtz (rechts) vor. Foto: Volker Gunzenheimer

Bürgermeister Waldsachs fand lobende Worte für die Menschen, die einfach da sind, ohne Wenn und Aber. Ihr Engagement sei Ausdruck einer großen Bereitschaft zahlreicher Mitbürgerinnen und Mitbürger in Ostheim nicht nur an ihr eigenes Fortkommen, sondern auch an das Wohl ihrer Mitmenschen zu denken.

Mitglieder der Feuerwehr wurden ebenfalls geehrt. Foto: Volker Gunzenheimer

Der Ehrenamtsabend soll also die Tätigkeit von Menschen ins Scheinwerferlicht rücken, die von ihrem Wirken nicht viel Aufhebens machen. Es seinen Mitbürger jeglichen Alters in Ostheim, Urspringen und Oberwaldbehrungen. Sie bilden die Basis dafür, so der Bürgermeister, das in weiten Bereichen unser Gemeinwesen überhaupt wachsen kann. Sie haben einen besonderen Anteil an der spürbaren Lebensqualität in unserer Stadt.

Ein Scheck von der Sparkasse

Der Bürgermeister dankte Elke Basil und Jasmin Reuter für die Organisation dieser Veranstaltung. Dank sagte er auch Walter Bortolotti, der mit Musikern der Nachwuchskapelle Ffortissimo die Veranstaltung musikalich begleitete.

Einen Scheck überreichte Haiko Laidig (rechts) von der Sparkasse Bad Neustadt Foto: Volker Gunzenheimer

Jasmin Reuter stellte die die Jugendlichen vor, die zu dieser Ehrung eingeladen waren. Als erste  Gruppe bat sie die Sieger des Rhön-Grabfeldcups 2018 vom SC Ostheim nach vorne. Es waren: Max Weber (1. Platz), Klara Fatt (1. Platz,), Bastian König (2. Platz) und Lea Friedel (2. Platz).

Es folgten die Jugendlichen der Feuerwehr: Marvin Hohmann, Kevin Hohmann, Karl Witthauer, Lieam Friedrich, Svenja Recknagel, Luca Zehner, Paul Schrickel, Max Beck, Tim Hahn und Lena Seifert  (Leistungswettbewerb der Jugendfeuerwehren Platz 11 von 24, jährliche Prüfung, Wissenstest, Jugendflamme und feuertechnische Ausbildung für die Jugend).

Erfolgreiche Azubis

Von der Nachwuchskapelle Ffortissimo wurden geehrt: Esther Marschall (D 1, Bronze), Waldhorn; Kilian Orf (D 1, Bronze) Trompete; Noah Stumpf (D 1, Bronze), Trompete; Tim Hahn (D 1, Bronze), Schlagzeug; Sophie Leyh (D 1, Bronze), Es-Altsaxophon; Belinda Beck (D 1, Silber), Querflöte; Nathalia Last (D 1, Silber), Querflöte; Klara Kombe (D 1, Silber), Querflöte; Benita Sebold (D 1, Silber), Es-Altsaxophon; Max Seifert (D1, Silber), Schlagzeug; Lukas Henkel (D 1, Silber), Schlagzeug; Cosima Wagner (D 2, Silber), Klarinette; Leah Schneider (2018: D 2 Silber, 2019: D3 Gold), Es-Altsaxophon. Für die erfolgreich abgelegte Dirigentenprüfung wurde Julian Weber vom Musikverein Ostheim ausgezeichnet.

Für hervorragende Leistungen in ihren Lehrberufen wurden geehrt: Werkzeugmechaniker Pat Gold. Er wurde 1. Kammersieger  von Mainfranken mit einem Notendurchschnitt von 1,0 und Robin Hofmann mit bestandener Kochausbildung in Österreich ebenfalls mit einem Notendurchschnitt von 1,0. Mit einem Notenddurchschnitt von 1,5 erreichte Selina Dietz an der Realschule Mellrichstadt den zweitbesten Abschluss.

Schlagworte

  • Ostheim
  • Volker Gunzenheimer
  • Cosima Wagner
  • Gemeinwohl
  • Gold
  • Jugendfeuerwehren
  • Kinder und Jugendliche
  • Klarinette
  • Laughing - big grin
  • Max Weber
  • Querflöte
  • Silber
  • Staaten
  • Trompete
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!