Frickenhausen

Ein Dreizack für den besten Schafkopfer

Vor 25 Jahren wurde. damals in der Gaststätte "Zum grünen Baum", ein Wettstreit um die vier besten Frickenhäuser Schafkopfer ins Leben gerufen. Später wurde daraus die "Champions-League". Immer zwischen Weihnachten und Neujahr werden die Gaudi-Wettkämpfe um die vier besten Karter, inzwischen im Dorfzentrum, ausgetragen. Als Trophäe winkt als Wanderpokal eine dreizinkige Heugabel, die an den Dreizack des Poseidon erinnert, der Sagen nach auch im Frickenhäuser See gelegentlich sein Unwesen getrieben haben soll. Heuer, im 25. Jahr des Wettbewerbs, hat Ewald Reß den Dreizack erobert.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Frickenhausen
  • Peter Federlein
  • Neujahr
  • Weihnachten
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!