SULZFELD

Ein Leben für die Kinder

Eine lange, erlebnisreiche Zeit mit vielen Veränderungen hat Roswitha Bießmann, Lehrerin an der Grundschule Sulzfeld, hinter sich. Als sie 1978 als Lehramtsanwärterin für das Lehramt an Volksschulen begann, galten noch die Lehrplanrichtlinien von 1966. Dies geht aus einer Mitteilung der Schule hervor.
Schulamtsdirektor Walter Volkmuth überreicht die Urkunde der Staatsregierung für 40 Jahre geleisteten Dienst in der Schule an Studienrätin im Grundschuldienst Roswitha Bießmann. Foto: Foto: Gabriele Lurz
Eine lange, erlebnisreiche Zeit mit vielen Veränderungen hat Roswitha Bießmann, Lehrerin an der Grundschule Sulzfeld, hinter sich. Als sie 1978 als Lehramtsanwärterin für das Lehramt an Volksschulen begann, galten noch die Lehrplanrichtlinien von 1966. Dies geht aus einer Mitteilung der Schule hervor. Nach 40 Dienstjahren hat sie etliche Lehrpläne geschrieben und ist mit dem aktuellen Lehrplan Plus bestens vertraut. Sie war an zahlreichen Schulen in Unterfranken eingesetzt, bis sie 1991 an die damalige Grund- und Teilhauptschule Sulzfeld kam. Dort übernahm sie im Jahr 2009 die Schulleiterstellvertretung.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen