TRAPPSTADT

Ein Schlösschen für die Kinder

Oft werden die Trappstädter gefragt, wem das kleine Schloss in der Ortsmitte von Trappstadt gehört. Bewohnt wird es weder von einem König noch von einem Adeligen. Zur Zeit sorgen 37 Kinder für Leben in dem neu renovierten Gebäude.

Vor 102 Jahren wurde das attraktive Gebäude errichtet. Finanziert wurde der Trappstädter Kindergarten vom Hamburger Kaufmann Nivard Kirchner. Kirchners Familie stammte aus Trappstadt. Nachdem der Stifter Kinderlos blieb, stiftete er kurz vor dem 1. Weltkrieg die „Kinderbewahranstalt“. Das Gebäude, welches nun einige Jahrzehnte nicht mehr renoviert wurde, konnte dank großzügiger Fördermittel in den vergangenen Jahren komplett saniert werden. Der erste Vorsitzende Berthild Bauer berichtete in der Jahreshauptversammlung, dass die Bausumme zur Renovierung und Einrichtung der Kinderkrippe fast 1,1 Millionen Euro betrug. 772 000 Euro Fördermittel flossen insgesamt in die Kindereinrichtung der Marktgemeinde. Rund 190 000 Euro brauchte die Gemeinde auf und der Restbetrag wurde durch Eigenleistung der Vereinsmitglieder und Eltern erbracht. Besonders freute sich Bauer, dass das Basarteam vom „Fairein“ über 2000 Euro für den Turnraum spendete. Ebenfalls flossen Spenden von der Genobank Rhön-Grabfeld und der Sparkasse an den Burkardus-Nivard-Kirchner Verein. Zur Zeit kümmern sich sechs qualifizierte Erzieherinnen und Kindergärtnerinnen um das Wohl der Kinder. Ein zusätzlicher Defizitausgleichantrag musste in den vergangenen Jahren nicht mehr an die Gemeinde gestellt werden.

Die Neuwahlen der Vorstandschaft erbrachte: Vorsitzender bleibt Berthild Bauer. Uwe Werner wird weiterhin sein Stellvertreter sein. Als Kassier arbeitet Diakon Konrad Hutzler für die nächsten vier Jahre weiter. Erika Leicht übernahm neu das Amt der Schriftführerin. Mit Jürgen Schneidawind wird auch wieder ein Bürger aus Alsleben als Beisitzer mitarbeiten. Zu den beiden Kassenprüfern wurden Otto Hippold und Mathias Gerstner gewählt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Trappstadt
  • Erzieherinnen und Erzieher
  • Fördermittel
  • Kindergartenvereine
  • Mathias Gerstner
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!