STOCKHEIM

Ein Ständchen für eine der ältesten Wehren im Kreis

Bei der Gründung waren die Feuerwehrleute in Stockheim schneller als die Sportler. Und sie werden heute mehr gebraucht denn je, hieß es beim 150. Geburtstag.
Stießen auf das Wohl der Feuerwehr Stockheim an: (von rechts): zweiter Kommandant Ronny Streit, Streck-Bräu-Chef Axel Kochinki, der stellvertretende Landrat Peter Suckfüll und Bürgermeister Martin Link. Foto: Foto: Eva Wienröder
Die Freiwillige Feuerwehr Stockheim hatte am Samstagabend anlässlich ihres 150. Gründungsfestes zum Festkommers in den Hof des Amtshauses eingeladen. Schließlich gab es ein stolzes Jubiläum zu begehen, denn die Wehr gehört zu den ältesten im Landkreis Rhön-Grabfeld. Eröffnet wurde die Feierstunde von Bürgermeister Martin Link und Axel Kochinki von der Streck-Bräu mit dem Bieranstich. Dem Brauereichef oblag als Schirmherrn auch die erste Ansprache des Abends. Kochinki gratulierte zum runden Geburtstag, sprach seine Hochachtung für das in 15 Jahrzehnten Geleistete aus und dankte ebenso im Namen der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen