Bad Königshofen

Ein attraktiver Bildungscampus bringt Pluspunkte

Fragestunde zum Grundschulanbau: Landtagsabgeordnete Ursula Sowa, hier mit Yatin Shah von Bündnis 90/ Die Grünen stand zur Verfügung.
Fragestunde zum Grundschulanbau: Landtagsabgeordnete Ursula Sowa, hier mit Yatin Shah von Bündnis 90/ Die Grünen stand zur Verfügung. Foto: Regina Vossenkaul

Unter dem Titel "Schulgebäude in Bayern - modern, pädagogisch durchdacht und klimafreundlich" hatte der Kreisverband Rhön-Grabfeld von Bündnis 90/ Die Grünen zu einer öffentlichen Informations- und Diskussionsveranstaltung am Freitag in die FrankenTherme eingeladen. Die Architektin und aktuelle baupolitische Sprecherin der Grünen im bayerischen Landtag, Ursula Sowa, stand für Fragen zur Verfügung, die Begrüßung sprach Landratskandidat Yatin Shah.

Fragen des modernen Städtebaus 

Er stellte die Abgeordnete als Expertin auf dem Gebiet des Städtebaus und des modernen Schulbaus vor und rief dazu auf Fragen zu stellen. Bildung, Kunst und Kultur seien ihr wichtig, sagte Sowa, die sich das Schulviertel angeschaut hatte. Handlungsbedarf sehe sie bezüglich der Grundschule, allerdings sollte die ganze Schulfamilie in die aktuellen Planungen für den Anbau einbezogen werden. Mangelnde Beteiligung erzeuge Protestwähler, ist ihre Erfahrung, deshalb sollte bei jedem großen Projekt die "Phase Null" verbindlich sein. Nicht kindgerecht fand sie die geplanten Klassenräume in der zweiten Etage. Fragen nach der Genehmigungsprozedur beantwortete Sowa, der Zuschussgeber, die Regierung von Unterfranken, nimmt Einfluss auf die Planung, denn es gibt festgelegte Zuschussmodalitäten, was darüber hinaus geht, muss der Bauherr aus eigener Tasche bezahlen.

Petition im Landtag oder Bürgerentscheid? 

Auch wenn die Zuschussanträge gestellt sind - solange nichts gebaut ist, könne sich der Bauherr noch umentscheiden, beantwortete Sowa eine diesbezügliche Frage. Das bedeute jedoch Zeitverzögerungen. Wenn viele Bürger mit dem Bau nicht einverstanden sind, könnte man einen Bürgerentscheid in Gang setzen oder eine Petition beim Landtag einreichen, schlug sie vor. Für den Bürgerentscheid wird die vorgeschriebene Anzahl von Unterschriften benötigt, eine Petition kann auch ein Einzelner beim Landtag einreichen. Sie wird dann vom Petitionsausschuss geprüft.

Über den Bau einer Mensa innerhalb des geplanten Grundschulanbaus wurde diskutiert, Anwesende sprachen sich dafür aus, die Mensa im Gymnasium für alle zu nutzen. Erörtert wurden dabei die unterschiedlichen Träger, bei der Grundschule ist es die Stadt Bad Königshofen, das Gymnasium ist eine staatliche Einrichtung. Sind steigende Kosten in der Planungsphase normal? Sowa bejahte diese Frage, denn von der ersten Kostenschätzung bis zu konkreten Ausschreibungsergebnissen liege manchmal eine Spanne von 30 Prozent. 24 Gewerke müssen durchschnittlich kalkuliert werden, es gibt keine Festpreise. Sowa plädierte dafür Schulen zukunftsorientiert zu bauen und auch ökologische Aspekte wie Grasdächer und PV-Anlagen einzubeziehen. Eine Stadt könne durch einen Bildungscampus mit schönem Ambiente punkten, vor allem, wenn man junge Familien anziehen will. Wichtig seien Schulen zum Wohlfühlen, dazu gehöre auch eine gute Akustik, so die Architektin.

Eine Stunde lang nahm sich Sowa Zeit für die Beantwortung von Fragen, dann musste sie zu ihrem nächsten Termin. Shah bedankte sich für ihre Bereitschaft, Bad Königshofen einen Besuch abzustatten.   

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Königshofen
  • Regina Vossenkaul
  • Abgeordnete
  • Bau
  • Bauherren
  • Bayerischer Landtag
  • Bündnis 90/ Die Grünen
  • Landtage der deutschen Bundesländer
  • Landtagsabgeordnete
  • Regierung von Unterfranken
  • Schulen
  • Stadt Bad Königshofen
  • Städte
  • Ursula Sowa
  • Öffentlichkeit
  • Ökologie
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!