OSTHEIM

Ein leuchtender Stern für die Rettungskräfte

(hf) „Weißt du, wie viel Sternlein stehen“, sangen die Rettungskräfte. Pfarrerin Tina Mertten und Gemeindereferentin Ursula Schäfer gestalteten den Gottesdienst.
In der Kirche St. Michael in Ostheim fand in diesem Jahr der sogenannte Blaulichtgottesdienst statt. Hierzu waren wieder die Rettungskräfte aus Rhön-Grabfeld sowie erstmals auch Pressevertreter eingeladen. Foto: FOTO: Hanns Friedrich
„Weißt du, wie viel Sternlein stehen“, sangen die Rettungskräfte aus Rhön-Grabfeld in St. Michael und erinnerten an das Dunkel, das auch sie in so manchen Stunden ihrer Einsätze erlebt hatten. Aber auch daran, dass dieses Dunkel durch das Licht durchbrochen werden kann. Die evangelische Pfarrerin Tina Mertten (Bad Königshofen) und die katholische Gemeindereferentin Ursula Schäfer (Mellrichstadt) gestalteten den Gottesdienst, bei dem traditionell das Licht der Kerzen und das gemeinsame Gebet im Chorraum den Abschluss bildeten. Eingeladen hatte die Notfallseelsorge Rhön-Grabfeld.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen