SCHÖNAU

Eine Liebesheirat war es damals nicht

40 Jahre Zusammenschluss der Gemeinden Schönau und Burgwallbach: Eigentlich hatten die Gemeinderäte und Bürgermeister ganz andere Pläne.
Seit genau 40 Jahren bilden Schönau und Burgwallbach eine Gemeinde. Ein wenig kurios begann der Start des neuen Gemeindegebildes mit Schönau, Burgwallbach und dem Weiler Kollertshof, denn beide Partner haben sich bis zu ihrem Zusammenkommen am 1. Januar 1978 echt schwergetan: Schönau mit Bürgermeister Elmar Griebel wollte zunächst nicht auf die Selbstständigkeit verzichten. Auch in Burgwallbach mit Bürgermeister Rudi Stumpf war man nicht gerade erfreut über die Aussicht, mit Schönau eine Gemeinde zu bilden.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen