BAD NEUSTADT

Eine Massage nach den Strapazen

27. Rhöner Kuppenritt: Fast 500 Radler nahmen die Familientour in Angriff. Für die echten Profis gab's anspruchsvolle Strecken.
_ Foto: Foto: Gunther Fink
Nun gut, an die Bekanntheit einer Tour de France reicht der Rhöner Kuppenritt nicht ganz heran. Doch bei der Traditionsveranstaltung des TSV Brendlorenzen, die am Sonntag zum 27. Mal über die Bühne ging, handelt es sich seit dem „Aus“ der Internationalen Mainfranken-Tour im Jahr 2010 wohl immerhin um das größte Radsport-Event der Region, an dem heuer 1728 Radfahrer teilnahmen. Dass man damit relativ deutlich unter Rekordbeteiligung des Jahres 2002 (3211 Starter) lag, wurde von der Chefetage um die beiden Vorsitzenden Jürgen Maul und Reiner Kortmann sowie Radsport-Abteilungsleiter Norbert Hanft ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen