GROßEIBSTADT

Eine Stunde Zeit kommt gut an

Örtliche begrenzte Hilfsprojekte in Großeibstadt und Aubstadt umfassen Einkaufsfahrten und mehr. Ganz ohne Kosten geht es aber nicht.
Zufrieden zeigte sich Großeibstadts Bürgermeister Emil Sebald über die Entwicklung des Projektes „Eine Stunde Zeit“, das jetzt schon seit acht Jahren in seiner Gemeinde läuft. Ansprechen will man damit Menschen aus der Gemeinde, die kleine Hilfstätigkeiten benötigen, die aber nicht viel länger als ein Stunde in Anspruch nehmen sollen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen