Gersfeld

Eisrutsche wird neue Attraktion auf der Wasserkuppe

70 Meter lang soll sie werden, die Eisrutsche, die auf der Wasserkuppe aufgebaut wird. Allerdings muss mit dem Baubeginn noch etwas gewartet werden.

Die Wasserkuppe wird in nächster Zeit um eine Attraktion reicher. Wie die Fuldaer Zeitung berichtet, soll eine 70 Meter lange Eisrutsche im Bereich des Anfängerlifts "Zauberteppich"  entstehen. Die Rutsche stand bislang in Kassel, wo sie für den Weihnachtsmarkt installiert wurde. Da sie so gut bei den Besuchern ankam, wurde sie dort erst vor wenigen Tagen abgebaut.

Voraussetzung für den Aufbau der Anlage mit mehreren parallelen Bahnen aus Edelstahl ist allerdings, dass es etwas taut. Die derzeitige Schneelage verhindert den Beginn der Arbeiten noch. Nach dem Aufbau der zusammensteckbaren Elemente, für den etwa ein halber Tag veranschlagt ist, soll die Bahn dann bis zum Sommer stehen, bis sie in der heißen Jahreszeit kein Eis mehr produzieren kann.

Aus Kühlmittel und Wasser wird auf der Bahn eine acht Zentimeter dicke Eisschicht erzeugt. Darauf sollen auf Säcken aus PVC Geschwindigkeiten von bis zu 40 Stundenkilometern erreicht werden.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Gersfeld
  • Thomas Pfeuffer
  • Wasserkuppe
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!